Sonntag, 13. April 2014

Primel


Primel
Marlies Arold
Illustrationen: Annet Rudolph
32 Seiten / Hardcover
ab 4 Jahren
2013
Beltz&Gelberg
ISBN: 978-3-407-77301-2
9,99 €

Klappentext:
Wer kann schon einen Hasen mit Zahnlücke leiden, der dazu noch lispelt?, denkt Primel und versucht vergeblich, seine riesengroßen Hasenzähne zu verstecken. Zum Glück gibt es Balduin und Charlotte. Und sie mögen Primel genau so, wie er ist.

Primel ist ein verträumter Hase, der sich am liebsten die Wolken anschaut. So kann er wenigstens ein bisschen sein großes Problem vergessen, wegen dem ihn die Tiere im Wald immer wieder auslachen. Seine doofen großen Hasenzähne. Deswegen lispelt er und das ‚sch‘ kann er auch nicht gescheit aussprechen, es kommt dann nämlich ein ‚pf‘ raus. Doch zum Glück ist die Raupe Balduin sein Freund, doch der steckt schon seit einiger Zeit in seinem Kokon und kann Primel nicht wirklich helfen. Und dann begegnet ihm auch noch das hübsche Hasenmädchen Charlotte und fragt ihn nach dem Weg. Doch wie soll er ihr helfen, er möchte doch schließlich seine Zähne vor ihr verstecken.
Jasmin hat sehr mit Primel gelitten, als er ausgelacht wurde und empfand das als wirklich sehr gemein. Aber sie hat sich auch sehr über seinen treuen Freund Balduin gefreut, auch wenn er nicht wirklich behilflich sein kann. Und das Charlotte ihn einfach so akzeptiert und Primel zeigt, dass sie selber einen kleinen ‚Makel‘ hat. Ihr hat die Geschichte so sehr gefallen, dass ich sie nun fast jeden Tag vorlesen soll ;) Sie hat Primel ganz fest in ihr Herz geschlossen.
‚Primel‘ ist ein wundervolles Buch, das aufzeigt, dass jeder einen kleinen Makel hat und Freundschaften ganz schnell entstehen, wenn man sich gegenseitig so akzeptiert und annimmt, wie man ist. Und dass man, auch wenn man nicht ganz ‚perfekt‘ ist, andere Talente hat.
Wir empfehlen ‚Primel‘ allen Kindern ab 4 Jahren weiter und wünschen den Eltern viel Spaß beim Vorlesen und gemeinsamen Betrachten der wunderschönen Illustrationen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen