Freitag, 7. Februar 2014

Gendarmerie Magique - Zweisprachige Blog-Tour

 
Ich freue mich sehr, bei der Blog-Tour dabei zu sein und Euch den ersten Band der neuen Bücherreihe 'Gendarmerie Magique' von Katharina Gerlach vorstellen zu dürfen. Ich habe 'Waffenruhe' in den letzten Tagen selber gelesen und mag es sehr. Natürlich bin ich nun sehr gespannt auf die Fortstzung und hoffe, dass ich nicht zu lange warten muss ;) Meine Rezension zu dem Buch wird in den nächsten Tagen auch noch online gehen!


Wie "Waffenruhe" entstand

Waffenruhe schlich sich in mein Leben. Es begann als kurze Idee über einen Zauberer, der ein Schwert untersuchte, und erblickte das Licht der Welt als Kurzgeschichte von weniger als 10 000 Wörtern. Überraschenderweise wurde sie von einer kleinen Zeitschrift akzeptiert, und die Leser liebten sie. Einige schlugen vor, ich solle mehr über den Commissiare Magique schreiben (damals hatte er noch einen ganz anderen Namen). Aber mir fiel nichts ein, also legte ich die Idee beiseite und ließ sie köcheln. Das tue ich oft, wenn sich meine Muse (meine kreative Seite) weigert, mir sofort Antworten zu geben.

Dann wachte ich eines Nachts auf und hatte Moira vor Augen. Ich spürte ihre Verzweiflung, als ihr Vater die Familie verließ, und ihre Entschlossenheit sich der Gendarmerie Magique anzuschließen, trotz ihrer Behinderung in Sachen Magie. Ich wusste, dass ich den Kern meiner Geschichte gefunden hatte. Doch es dauerte noch weitere drei Monate, um zu verstehen, wie all die Ideen, die meine Muse lieferte, miteinander verbunden waren. Erst als das klar war, widmete ich mich dem Schreiben. Ich hatte den Roman auf etwa 70Tsd Wörter geplant, es wurden letztendlich 90Tsd.

Da merkte ich, dass etwas nicht stimmte… nicht mit dem fertigen Roman, sondern mit dem ausufernden Hintergrund, den mir meine Muse gegeben hatte. Es gab einfach zu viel für einen einzelnen Roman.

"Aber ich hasse Serien. Ich lese kaum jemals eine", sagte ich.

Selbstgefälliges Grinsen von meiner Muse. Sie zeigte auf Wattpad, wo ich etwas von der Geschichte mit meinen englischen Fans geteilt hatte. Dort stand es schwarz auf weiß, mehrere meiner LeserInnen forderten eine Fortsetzung oder zwei.

"Ich kann keine Serie schreiben. Ich wüsste gar nicht, wo ich anfangen soll." Ich bettelte praktisch, aber es hatte keinen Zweck. Meine Muse zeigte einfach auf den "How to Write a Series" Kurs von Holly Lisle (meiner Mentorin). Ich gab auf. Deshalb kommt hier jetzt der erste Band der ersten, von mir geplanten Serie. Bände zwei und drei sind im Augenblick in der Planungsphase. Wenn alles gut geht, werde ich im späten Frühjahr oder im Frühsommer anfangen zu schreiben. Diese Bände werden etwas kürzer als der erste, so dass ich mindestens einen veröffentlichen kann, bevor das Jahr zu Ende ist, (Romane zu schreiben, dauert eben seine Zeit – außerdem muss ich die fertigen Romane noch übersetzen, denn ich schreibe auf Englisch und veröffentliche immer in beiden Sprachen).


Über das Buch

CSI mit Magie aber (fast) ohne Ekelfaktor

Obwohl die neunzehnjährige Moira Bellamie nachweislich keine Magie hat, ist es ihr gelungen, einen Praktikumsplatz bei der Gendarmerie Magique, der magischen Polizei, zu erhalten. Um den hart erkämpften Job zu behalten, steckt sie all ihre Energie in die Aufklärung eines Einbruchs im Nationalmuseum, wo wertvolle, antike Waffen gestohlen wurden. Es war nicht vorgesehen, dass sie sich dabei in ihren Partner Druidus verliebt. Als immer mehr Menschen mit einer der gestohlenen Waffen ermordet werden, muss Moira unkontrollierbare Magie zähmen, oder die Menschen, die sie liebt werden sterben, allen voran ihr Partner.

Für Fantasy und Krimi Fans ab 14 Jahren

eBook auf Amazon: Deutsch, Englisch
und Smashwords: Deutsch, Englisch
Taschenbuch auf Deutsch oder Englisch bei Createspace (Achtung, es fällt Porto an), Amazon (portofrei) folgt schnellstens und ist dann über die eBook-Seiten zu finden



Über Katharina

Seit ich denken kann, habe ich Geschichten erzählt und später auch aufgeschrieben. Doch erst vor zwei Jahren, mit dem Beginn der eBook-Welle, wurde ich zur Indie-Autorin. Zwar waren meine Manuskripte von Lektoren traditioneller Verlage gelobt worden, aber keiner traute sich, etwas zu veröffentlichen, das nicht in eine sauber beschriftete Box passte.

Nun, genau wie meine Bücher, passe ich nicht in eine einzige Kiste. Ich bin die Tochter eines Försters und studierte Forstwissenschaftlerin. Ich bin die Schwester dreier Brüder und Mutter dreier Töchter. Tief im Herzen bin ich immer noch das wilde Kind aus dem Wald, gleichzeitig ordentlich, fast pedantisch, andererseits total chaotisch – Ich muss so sein. Meine Muse (der kreative Teil von mir) zerrt mich in eine Richtung, mein Innerer Lektor (der logische, ordentliche Teil), in eine andere.

Es gibt drei Dinge auf der Welt, die ich mehr als alles liebe: meine Familie, Geschichten (meine und die von anderen) und die Natur. Das beste, was mir passieren kann, ist, wenn ein mir unbekannter Leser eine Rezension für eines meiner Bücher hinterlässt, um mir zu sagen, wie sehr es ihm/ihr gefallen hat.

Homepage, Facebook, Pinterest, Independent Bookworm


Blog Tour Giveaway:

Giveaway for "Swordplay – A Gendarmerie Magique novel"

Kommentare:

  1. Vielen Dank, dass Du mich so nett unterstützt.

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    schöner Blog! Da musste ich doch gleich mal Leserin bei dir werden! Wenn du möchtest kannst du ja gerne mal bei mir vorbeischauen: http://garfieldsbuecherecke.blogspot.co.at/ Würde mich sehr freuen!!
    LG Cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ich habe dich Getaggt!!
    LG
    Viki
    http://vikisbookblog.blogspot.com/2014/02/ich-wurde-getaggt.html

    AntwortenLöschen