Samstag, 6. Dezember 2014

Der Nikolaus im Lesetraum

 Foto @Lesetraum

Heute waren wir in unserer zweiten Lieblingsbuchhandlung – im Lesetraum in der Innenstadt. Dort kam nämlich der Nikolaus, den Jasmin unbedingt sehen wollte, zudem waren eine kleine Bastelaktion und Vorlesen angekündigt. Philipp hat sich natürlich auch schon sehr gefreut, auch wenn er nicht mehr an den Nikolaus glaubt ;) (Also, zumindest daran, dass er die Stiefel füllt. Dass es den heiligen Nikolaus wirklich gab, das weiß er natürlich!)

Gegen 15:45 Uhr sind wir also zusammen mit Philipps besten Freund und dessen Mama in der Buchhandlung angekommen und wurden sehr freundlich begrüßt. Die Kinder durften gleich ein kleines Stoffsäckchen bemalen.

Währenddessen betrat der Nikolaus den Raum und diejenigen, die fertig waren, durften sich von ihm das Säckchen füllen lassen. Zudem durften sich alle Kinder noch ein kleines Geschenk von der Buchhandlung aussuchen. Bei Jasmin durfte noch ein kleiner Stoff-Eisbär ins Säckchen wandern und bei Philipp ein weihnachtlicher Kugelschreiber.


Die Zeit bis zum Vorlesen hat sich Jasmin mit Stöbern in den Bücherregalen vertrieben und die Jungs haben derweil in dem neuen Gregs-Tagebuch-Band gelesen. Dann war es soweit, Frau Heinritz aus dem Lesetraum-Team las das Buch ‚Nikolaus und der dumme Nuck‘ aus dem Atlantis-Verlag vor. Alle Kinder lauschten gespannt der wirklich süßen Geschichte. So verging die Zeit doch sehr schnell und der Nikolaus musste wieder weiter.



Jasmin und Philipp hat es sehr viel Spaß gemacht, sie leben die Buchhandlung Lesetraum eh sehr und haben wieder ein paar neue Bücher für sich entdeckt. Bei Philipp wandern die Titel derweil auf seine Wunschliste und Jasmin musste gleich ‚Minus Drei und der Zahlensalat‘ mitnehmen (warum, das erzähle ich Euch in den kommenden Tagen ;) ). Außerdem haben wir beide uns in ein Bilderbuch verliebt, das einfach nur sehr süß ist und in Reimform geschrieben wurde (Jasmin hat es von der Schreibform her ein wenig an den Grüffelo erinnert). Das Buch heißt ‚Der Tisch ist gedeckt - Wo bleibt Harry?‘ aus dem Orell Füssli Verlag.

Wir möchten uns nun nochmal herzlich beim tollen Lesetraum-Team bedanken, dass immer so schöne Veranstaltungen organisiert (der Bericht der letzten Veranstaltung 'Den Engeln auf der Spur' folgt noch ;) ) Solltet Ihr also mal in der Innenstadt unterwegs sein, besucht doch mal den Lesetraum! Oder schaut auf der Homepage vorbei, es lohnt sich :)

http://lesetraum.st-michaelsbund.de/

Sonntag, 16. November 2014

Spackos in Space – Zoff auf Zombie 7


Spackos in Space – Zoff auf Zombie 7
Jochen Till
Illustrationen: Zapf
192 Seiten / Hardcover / Einband mit Spotlack / Durchgehend s/w-illustriert
ab 10 Jahren
15. August 2014
Tulipan Verlag
ISBN: 978-3-86429-198-2
13,95 €

Klappentext:
Cornelius Spacko alias Conny hat Kohldampf. Und zwar so richtig! Wenn er nicht bald etwas zu essen bekommt, dreht er noch durch. Seit drei Monaten treibt das Raumschiff seines Vaters, die RS Rumpel, nun durch den Weltraum, und in den Kühlschränken an Bord herrscht gähnende Leere. Zum Glück taucht bald ein wildfremder Planet auf. Das ist die Rettung! Doch zu früh gefreut: Die Bewohner dieses Planeten sind fiese Zombies, die alles andere als gastfreundlich sind...

‚Verfrockte Schlotze‘, ist das wieder ein tolles Buch aus dem Tulipan Verlag! Zombies sind ja richtig cool, finden zumindest die meisten 9-11jährigen Jungs. So spricht natürlich allein der Titel ‘Zoff auf Zombie 7‘ diese Zielgruppe sofort an. Aber auch das Cover fand Philipp (11) sofort ansprechend, er findet den ‚kaputten‘ Planeten mit dem Schild total klasse und den Zombie auf dem Buchrücken absolut cool :) So hat er sich sofort das Buch geschnappt und mit dem Lesen angefangen. Eine Weile habe ich dann nur noch häufiges Lachen gehört, bis Philipp kam und meinte, er sei schon fertig und brauche bitte ganz bald den ersten Band der Reihe :)
Conny, der von seiner Mutter als disziplinarische Maßnahme auf das Raumschiff seines Vaters geschickt wurde, hat richtigen Kohldampf, wie wohl alle Jungen in seinem Alter ;) Aber die Kühlschränke an Bord sind alle vollkommen leer. Doch das interessiert Connys Vater und die restliche Crew kaum, sie sitzen lieber beim Kartenspielen zusammen. Da hat zumindest der Schiffsarzt Doktor Meier-Metzel (Spezialität: Amputationen) eine Idee, wie man den Hunger ganz schnell loswerden kann. Er amputiert einfach jedem den Magen! Was für eine bescheuerte Idee, findet Conny und sucht zusammen mit den Floobblobbs und dem Crewmitglied Amy einen Planeten. Bald finden sie auch einen, doch der sieht nicht wirklich vielversprechend aus. Trotzdem gehen alle auf Erkundungstour und bald findet Herr Kalkulius, der Buchhalter des Raumschiffes, seine eigentliche Bestimmung wieder, denn schließlich hat er einen grünen Daumen und kann sehr viel Gemüse wachsen lassen. Doch das weckt die Zombies auf dem Planeten…
Die Geschichte sprüht vor Wortspielereien, die Philipp wahnsinnig witzig findet. Genauso wie die Crewmitglieder. Seine Lieblinge sind eindeutig Doktor Meier-Metzel, die Kokerloke Schmusi und die Flobbblobs. Auch über den Putzroboter Scrubby, der einen richtigen Putzzwang hat, musste Philipp sehr lachen, vor allem, als Scrubby anfängt den Sand am Strand zu kehren. Aber am allerbesten fand er die Idee mit dem Nutellabaum, so einen hätte er auch sehr, sehr gerne :)
Sehr gefallen haben Philipp die verschiedenen Schriftarten, an denen man erkennen kann, wenn jemand schreit oder wann die Roboter sprechen. Sie lockern den Text auf, das gefällt sicher auch Lesemuffeln. Ebenso wundervoll sind die Illustrationen von Zapf, welche auf fast jeder Seite zu finden sind.
Mir als Mutter gefällt es sehr, dass das Buch ganz ohne Kampfszenen auskommt und es eine sehr kreative Idee zu den Zombies gibt, die ich natürlich nicht verraten möchte. Das gefällt auch Philipp, denn trotzdem es keinen Kampf gibt (was ja Jungs in dem Alter schon auch mal gerne lesen), ist das Buch spannend geschrieben. Einfach eine sehr schöne Kombination aus Wortspielereien, Humor und Spannung, was sicher auch Jungs anspricht, die ansonsten nicht so gerne lesen. Philipp freut sich auf alle Fälle schon auf weitere Fortsetzungen des Buches und Band 1 ist auch schon bestellt.

'Spackos in Space - Zoff auf Zombie 7' kann direkt beim Tulipan Verlag bestellt werden.


Vielen Dank an Blogg dein Buch für das Rezensionsexemplar.

Freitag, 31. Oktober 2014

Happy Halloween


Das Hexengebräu ist vorbereitet ...


Die Geister sind eingetroffen ...


Die Zombie-Ohren sind geröstet ...


Genug Lesestoff ist auch vorhanden ;) Im Bild zu sehen die schaurigen Lesetipps von Jasmin und Philipp!

Wir wünschen Euch ein schönes, gruseliges Halloween! Wir warten nun noch auf einen Gast und dann kann das schaurige Vorlesen losgehen :) HAPPY HALLOWEEN!

Sonntag, 26. Oktober 2014

Herbstferien und viel Lesestoff


Schaut mal, was für tolle Post diese Woche kam. Eigentlich habe ich nur mit dem Buch und einer zusätzlichen Karte für Jasmin gerechnet. Und dann traf ein kleines Überraschungspaket ein, ist es nicht toll? Jasmin hat sich natürlich gleich die Gummibärchen geschnappt *gg*. Ich habe auch schon ins Buch reingeschaut, es ist wirklich toll und die Illustrationen sind wunderschön. Gut, dass jetzt in Bayern Herbstferien sind ;)
In letzter Zeit ist noch viel mehr Buchpost bei uns eingezogen, verzeiht bitte, dass ich keine Fotos gemacht habe, hier geht es immer ziemlich zu, zumal nun zwei Termine in der Woche dazu gekommen sind. Die kleine Büchereckerl-Maus geht jetzt nämlich zum Hip Hop und zu den Martinsspielproben.
Eingezogen sind hier unter anderem: 'Die Seiten der Welt' von Kai Meyer, 'Mama Bu lernt lesen' von Babett Jacobs, 'Spackos in Space - Zoff auf Zombie 7' von Jochen Till (schon gelesen, Rezi in Arbeit), 'Die Weihnachtswichtel-Wunschmaschine' von Betina Gotzen-Beek, 'Mach dein eigenes Buch' von Tonia Wiatrowski und 'Angie und das rote Pferd' von Elisabeth Eckerl (auch schon gelesen, Rezi in Arbeit). So, ich hoffe, ich habe nichts vergessen ;) Ihr seht, es kann nun kalt und grau werden, wir sind gerüstet, es uns kuschelig zu machen ;)

Sonntag, 19. Oktober 2014

5 Jahre Elefantenpups - welch ein schöner Grund zu feiern


Es gibt einen schönen Grund zu feiern! 

Vor 5 Jahren erschien Band 1 der musikalischen Bilderbücher „Der Elefantenpups“. Rasch wurde aus den Geschichten des fröhlichen Zoo-Orchesters eine kleine dreiteilige Reihe – die unterwegs ist als fröhliche Mitmach-Lesung in Kindergärten, Schulen und Bibliotheken oder als Familienkonzert auf Bühnen zu kleinen und großen Lauschern. Die gesamte Reihe wurde ins chinesische übersetzt, Band 3 im Rahmen des Medienpreises Leopold ausgezeichnet mit dem Sonderpreis der Kinderjury. (von Heidi Leenen)

Auch wir kamen schon in den Genuß des Düftchens und empfehlen es immer wieder gerne weiter :)
Wer unsere Rezensionen noch nicht kennt, kann sie hier finden.

Nun schaut aber ganz schnell auf Heidi Leenen's Autoren-Facebook-Seite, dort findet Ihr einen Rückblick mit tollen Bildern und zusätzlich habt Ihr dort auch die Chance, anlässlich des Jubiläums, alle drei Elefantenpups-Bücher zu gewinnen!

Sonntag, 12. Oktober 2014

Thaddäus-Troll-Preis für 'Glücksdrachenzeit'


Schaut mal, diese Mail erreichte mich vor kurzem aus dem Magellan Verlag, ist das nicht toll :) Ich muss dieses Buch nun unbedingt auch mal lesen, habe schon soooo viel schönes darüber gehört!

Die Autorin Katrin Zipse erhält für ihren bei Magellan erschienenen Debütroman „Glücksdrachenzeit“ den Thaddäus-Troll-Preis 2014 des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und soll Autorinnen und Autoren fördern, die am Anfang ihrer Karriere stehen.

„Katrin Zipse hat mit ihrem Debüt-Roman ‚Glücksdrachenzeit‘ ein Jugendbuch geschrieben, dem die Verbindung von Road-Novel, Bildungsroman, Liebesgeschichte, Thriller und Märchen gelungen ist. Sie erzählt zugleich witzig und berührend eine spannende Geschichte, die auf unkonventionelle Weise die verschiedenen Generationen miteinander in Berührung bringt“, heißt es in der Begründung der Jury. Diese hebt hervor, dass es Katrin Zipse gelingt, mit den Elementen des Genres Jugendbuch zu spielen, die Lebenswelt heutiger Jugendlicher zu schildern und gleichzeitig „eine Vorstellungswelt jenseits der Facebookwelt-Grenzen“ aufzumachen. Mit der Entscheidung für einen Jugendroman – eine Seltenheit in der Geschichte des seit 1981 vergebenen Preises – will der Förderkreis dazu beitragen, „junge Menschen weiterhin für Literatur und lesen zu begeistern“. Katrin Zipse wurde in Stuttgart geboren. Sie hat Theaterwissenschaft und Germanistik studiert und arbeitete mehrere Jahre als Dramaturgin. Seit 1993 ist sie Redakteurin bei SWR2 und schreibt Hörspiele und Radio-Features. Sie lebt mit ihrer Familie in Baden-Baden.

Zum Andenken an den Schriftsteller Thaddäus Troll, der sich um die Förderung weniger bekannter Autorinnen und Autoren besonders verdient gemacht hat, wird jährlich der Thaddäus-Troll-Preis vergeben. Der Preis wurde 1980 initiiert und 1981 zum ersten Mal vergeben. Er soll qualifizierte Autoren mit erstem Wohnsitz in Baden-Württemberg fördern, die am Anfang ihrer literarischen Karriere stehen. Zu den bisherigen Preisträgern zählen unter anderem Rafik Schami und Arnold Stadler.

Der Preis wird am 24. November in der Stadtbibliothek Stuttgart verliehen.

Katrin Zipse: Glücksdrachenzeit, ab 13 Jahren, 272 Seiten, € 16,95 (D), € 17,50 (A), ISBN 978-3-7348-5004-2

Samstag, 4. Oktober 2014

Star Wars Reads Day 2014 am 11.10.2014


Kennt Ihr schon den Star Wars Reads Day? Er findet in diesem Jahr schon zum 3. Mal statt und zwar am 11. Oktober 2014. Viele Buchhandlungen und Bibliotheken nehmen teil. Schaut doch mal beim Dorling Kindersley Verlag vorbei, dort gibt es eine Liste der teilnehmenden Buchhandlungen, Vereine, Bibliotheken etc. sowie weitere Informationen zu diesem besonderen Tag.
Wir wissen noch nicht genau, ob wir es zur Veanstaltung im Hugendubel schaffen, da wir an diesem Tag mit der Mittagsbetreuung in neue Räume umziehen. Mal schauen, wie schnell wir da fertig werden ;) Also, drückt uns doch die Daumen, dass wir es zum Hugendubel schaffen, die kleinen Büchereckerl würden sich riesig freuen :)

Freitag, 26. September 2014

Ein Tipp für alle Münchner Kindl - Familienführungen mit Petra Breuer


Kennt Ihr eigentlich die tolle Reihe "Abenteuer in München" von Petra Breuer? Nicht? Na, dann verpasst Ihr aber etwas! Ihr kennt die ersten beiden Bände? Dann nichts wie los, Band drei kaufen, den gibt es nämlich seit dem 23. September im Handel oder direkt beim Phantasiereich :)

Aber das ist ja noch nicht alles, Petra Breuer bietet zusätzlich zu ihren Büchern und Lesungen auch Familienführungen an, die wir wirklich jedem empfehlen können. Wir haben sie schon zweimal mitgemacht. Einmal zur Münchner Bücherschau Junior und einmal mit den Kids aus unserer Mittagsbetreuung. Und auch den Kindern (damals alle in der 3. Klasse) hat es super gefallen, sie reden jetzt noch gerne darüber.

Die nächsten Familienführungen finden am 12. und 19. Oktober 2014 und am 09. November 2014 statt. Wer auf dem laufenden bleiben möchte, sollte entweder immer wieder mal einen Blick auf die Phantasiereich-Hompage werfen oder auf Facebook nachschauen ;)

Und wer zur 55. Münchner Bücherschau geht, sollte unbedingt im Bereich 'Bavarica' vorbeischauen, dort werden alle drei Bände präsentiert und Ihr könnt direkt in die Bücher reinschnuppern :)

Dienstag, 16. September 2014

Meine Kinderbuchhelden - Buchhandelsaktion von Vorsicht Buch


Na, habt Ihr es schon gesehen, das Stickerbuch der Kinderbuchhelden? Wir haben es, wie Ihr auf dem Foto sehen könnt, von unserer Stammbuchhandlung bekommen und Jasmin hat auch schon die ersten Sticker eingeklebt :)


Jasmin ist total begeistert, enthält es doch die meisten ihrer Kinderbuchhelden, wie z.B. 'Das kleine Gespenst', 'Drache Kokosnuss', den 'Grüffelo', 'Das Sams' und viele, viele mehr.
Also, lasst Euch den Sammelspaß nicht entgehen! Und falls Ihr doppelte Sticker habt, dann meldet Euch bei uns, wir tauschen gerne ;)

Donnerstag, 11. September 2014

'Die Midgard-Saga - Niflheim' von Alexandra Bauer ***NEUERSCHEINUNG***


Als Thea eines Tages von einem rotbärtigen Mann verfolgt wird, ahnt sie nicht, dass dies der Beginn von etwas Großem ist. Nach Asgard entführt, dem Wohnsitz der nordischen Götter, bekommt sie von Odin einen Auftrag: Sie soll Kyndill finden, ein Zauberschwert, das in den Händen des Feuergottes Loki die Macht besitzt, alle Götter zu töten. Zusammen mit ihrer Freundin Juli und begleitet von Thor und Wal-Freya, begibt sich Thea nach Niflheim, einer eisigen Welt im tiefen Norden. Hier ging das Schwert einst verloren. Aber auch Loki, der Feuergott der Asen, sucht nach der Waffe. Wie eine düstere Bedrohung lauert er hinter jeder ihrer Handlungen…

Aaaahhhh, wir sind ja schon soooo gespannt. Morgen erscheint nämlich endlich das neue Buch von Alexandra Bauer. Dieses Mal ist es aber kein Kinderbuch.
‚Die Midgard-Saga – Niflheim‘ ist ein Jugendbuch ab ca. 14 Jahren. Philipp hat mit mir die Leseprobe gelesen und meint, dass er es unbedingt lesen möchte (schließlich ist er ja fast 12). Ihm gefällt der Anfang nämlich total super, er ist ja ein großer Mythologie-Fan. Ich werde das Buch aber erst mal alleine lesen und schauen, ob es wirklich schon ab 12 Jahren geeignet ist oder ob Philipp noch warten muss (was ihm sicher nicht gefallen würde ;) )
Also, seid gespannt! Und wer es gar nicht erwarten kann, bei Neobooks findet Ihr die Leseprobe.

Freitag, 5. September 2014

Traumfee Lula und der Flüsterzauber


Traumfee Lula und der Flüsterzauber
Reihe: Tulipan ABC
Lesestufe B für Fortgeschrittene
Petra Postert
Illustrationen: Nina Dulleck
48 Seiten / Hardcover / durchgehend 4-farbig
ab 7 Jahren
15. Juli 2013
Tulipan Verlag
ISBN: 978-3-86429-159-3
7,95 €

Klappentext:
Traumfee Lula ist schrecklich aufgeregt: Heute soll sie zum ersten Mal Träume verschenken. Bei diesem Flüsterzauber darf nichts schiefgehen! Doch dann taucht plötzlich dieser dicke Kater auf…

Ein rosafarbenes Buch mit einer Katze und einer kleinen Fee auf dem Cover, genau das Richtige für Jasmin (7). Als das Buch bei uns ankam, musste es natürlich sofort gelesen werden. Durch die angenehm große Schrift hat das auch mit dem Selberlesen schon ganz gut geklappt.
Traumfee Lula ist gerade erst aus einem Traum geschlüpft und schon muss sie in ihrer ersten Nacht los, den Menschen gute und schlechte Träume einflüstern. Doch dabei darf sie sich nicht erwischen lassen, denn sonst wird sie, wie ihre Vorgängerin zum Putz-und Kochdienst verdonnert. Also fliegt sie aufgeregt los. Aber fliegen ist anstrengend, als stärkt sich Lula erst mal mit Würstchen, Brot und sauren Gurken. Plötzlich steht hinter ihr der große Kater Dschango. Ziemlich beängstigend für die kleine Fee und dann sagt er auch noch, dass sie den Menschen in ‚seiner‘ Straße nur schöne Träume einflüstern darf. Er lässt sich auch gar nicht abwimmeln…
Jasmin gefällt die Idee mit der Traumfee, die den Menschen Träume einflüstert. Was sie aber ganz toll fand, dass Lula keine perfekte Fee ist, sondern mit ganz normalen Gefühlen, wie Unsicherheit und Angst, zu kämpfen hat. Großen Gefallen hat Jasmin auch an den bunten Illustrationen gefunden. Die Traumfeen sind alle recht frech dargestellt, mit blonden, pinken, blauen, grünen Haaren und sehr bunten Klamotten. Lula zum Beispiel hat sich gleich drei Röcke übereinander angezogen, was Jasmin am nächsten Tag auch gleich ausprobierte ☺
Das Buch ist aus der ABC-Reihe des Tulipan Verlages und richtet sich mit Lesestufe B (der 2. Lesestufe) an geübtere Erstleser. Wir empfehlen diese leicht verständliche, originelle und witzige Geschichte allen Erstlesern ab 7 Jahren (ca. Ende der 1. Klasse), aber auch jüngere Mädchen werden viel Spaß haben, wenn sie das Buch vorgelesen bekommen. Band 2 – ‚Traumfee Lula und die Zahnfee Margarete‘ liegt bei uns auf jeden Fall schon bereit!

Freitag, 29. August 2014

Das Reich der Tränen


Das Reich der Tränen
Janine Wilk
Illustrationen: Karin Lindermann
224 Seiten / Hardcover / mit schwarz-weißen Illustrationen
ab 11 Jahren
14.Februar 2014
Thienemann-Esslinger Verlag
ISBN: 978-3-522-18389-5
12,99 €

Klappentext:
Immer wenn Mia Tränen in die Augen steigen, verlässt sie die Realität und findet sich im Reich der Tränen wieder – einer Welt mit blühenden Landschaften und Mias treuesten Freunden. Doch die Herrscherin dieses Reichs, Königin Zenoide, trachtet ihr nach dem Leben. Während Mia versucht, ihren Freund Goldiur aus dem Kerker der Königin zu befreien, findet sie heraus, dass das Reich der Tränen sehr eng mit ihrem wahren Leben verwoben ist – und sie sich in der Realität längst in den Fängen der bösen Königin befindet.

Eine bewegende Geschichte über die Macht der Fantasie

‚Das Reich der Tränen‘ ist ein Buch, das mich sehr bewegt hat. Mia, die mit ihren Eltern und ihrem geliebten Hund Goldie zusammenlebt, hat es nicht leicht. Ihr Vater ist mit seiner Firma sehr eingespannt, ihre Mutter ist Hausfrau, aber anscheinend nicht wirklich zufrieden mit ihrem Leben. Mia muss immer wieder die wechselhaften Launen ihrer Mutter ertragen. Teilweise erfährt sie kurz die Liebe ihrer Mutter zu ihr, aber meistens lässt ihre Mutter doch die schlechte Laune an Mia aus. In dieser Zeit der Trauer und Tränen zieht sich Mia ins Reich der Tränen zurück, in der sie die böse Königin bekämpfen muss.
Trotz des sensiblen Themas hat es Janine Wilk geschafft, dieses sehr feinfühlig und poetisch in eine wunderschöne Geschichte zu verwandeln. Hierbei verknüpft sie Mias Realität mit der Fantasiewelt, denn geliebte Personen aus ihrer Realität trifft sie als Fantasiefreunde im Reich der Tränen wieder, wie zum Beispiel den Drachen Goldiur (in der Realität ihr geliebter Hund Goldie). Das Buch hat mich wirklich gefesselt, teilweise kamen mir auch die Tränen, denn als Mutter blutet einem das Herz, wenn man mitbekommt, wie ein Kind seelisch und manchmal körperlich misshandelt wird. Doch nie hat Mia ihren Mut verloren und teils Kraft geschöpft, die Hoffnung nie aufzugeben, die böse Königin zu besiegen und auch in der Realität dem Teufelskreis zu entkommen. Das Buch ist trotz des nicht leichten Themas wirklich zauberhaft, auch in der Gestaltung. Allein das Cover ist wunderschön, aber auch die Kapitel haben immer eine zarte wundervolle Illustration und Zitate aus verschiedenen phantasievollen Büchern, wie z.B. ‚Momo‘, ‚Der kleine Prinz‘ etc. Die verschiedenen ‚Welten‘ kann man wunderbar durch verschiedene Farben auseinanderhalten (das hat mich ein wenig an ‚Die unendliche Geschichte‘ erinnert ;)).
Ich habe versucht, das Buch mit Philipp (11) zusammen zu lesen, aber ihm war das ein bisschen zu viel, auch wenn ihm das Thema durch das Kinderschutzhaus in unserer Nachbarschaft nicht fremd ist. Aber er möchte sich nicht so gerne mit solchen Themen auseinandersetzen. Ich denke, dafür ist er doch noch etwas zu jung.
Wir werden das Buch aber auf alle Fälle an das Kinderschutzhaus weiterleiten, in der Hoffnung, dass es betroffenen Kindern Mut machen kann.

'Das Reich der Tränen' kann direkt beim Thienemann-Esslinger Verlag bestellt werden.


Vielen Dank an Blogg dein Buch für das Rezensionsexemplar.

Donnerstag, 21. August 2014

Gewinnspiel von Igel-Records zu Professor Dur und die Notendetektive


Pünktlich zum Erscheinen der neuen Hörbuchreihe „Professor Dur und die Notendetektive“ startet die Website www.notendetektive.de. Dort findet ihr spannende Infos zu den ersten beiden Folgen, zu den Charakteren der Reihe und aus der Welt der klassischen Musik – zu Komponisten, Werken und Musikinstrumenten. Außerdem gibt es Downloadangebote für kleine (und größere) Hörer.

Bis zum 05.09.2014 verlost Igel-Records außerdem fünf Hörbuch-Pakete, bestehend aus den ersten beiden Notendetektive-Folgen. Alle Infos dazu findet Ihr hier!Wir wünschen Euch viel Glück!

Samstag, 16. August 2014

Neues HÄRTER-Kindermusical


Wie Ihr ja wisst, sind wir gaaaaanz große HÄRTER-Kindermusical-Fans. Nach wie vor laufen bei uns fast jeden Tag 'Jule Rapunzel', 'Gestatten, Froschkönig' und 'Rumpelstilzchens Glück' (letzteres ist das absolute Lieblingsmusical von Philipp und Jasmin ;) ). Und nun haben wir gelesen, dass es im November 2014 ein neues Musical geben wird, nämlich 'Rotkäppchens Wolf'. Wir sind schon seeeehr gespannt darauf, wie Simone Härter, Tanja Donner, Asita Djavadi und Jan Röck dieses Märchen umgesetzt haben ☺

Wenn Ihr die HÄRTER-Kindermusicals noch nicht kennt, dann könnt Ihr gerne unsere Rezensionen lesen und dazu auch die Trailer anschauen.

Mittwoch, 6. August 2014

Überraschungs-Flaschenpost


Gestern nachmittag erreichte mich diese geheimnisvolle Post, nachdem ich den Karton (der außen mit einem Wal bedruckt war) öffnete, war Jasmin hin und weg. Eine Flaschenpost! Wie aufregend...


Drinnen ein geheimnisvoller Brief, sowie eine Leseprobe.  Auf das Buch bin ich schon seeeehhhhr gespannt, das Cover allein ist schon wunderschön!


Herzlichen Dank an das Fischer Sauerländer-Team für diese tolle besondere Post. Jasmin ist total fasziniert von der Flasche, die nun als Deko in unser Bad einzieht ;)

Montag, 4. August 2014

Schluri-Woche beim Tulipan Verlag


Wieder eine tolle E-Book-Aktion vom Tulipan Verlag! Ab heute könnt Ihr den ersten Band von Schluri Schlampowski in allen teilnehmenden Stores kostenlos herunterladen. Und das ganze zwei Wochen lang! Doch das ist noch nicht alles, zur Feier der Aktion hat der Tulipan Verlag auf Facebook die Schluri-Woche ausgerufen und wird Euch jeden Tag etwas berichten. Also schaut unbedingt auf der Facebook-Seite des Tulipan Verlages vorbei und habt viel Spaß :)

Freitag, 1. August 2014

Tag-der-Freundschaft-Ebook-Geschenk vom PepperBooks Verlag


Ihr habt nicht genug zu Lesen in den Ferien? Kein Problem! Der PepperBooks Verlag schenkt Euch anlässlich des Tages der Freundschaft ein kostenloses E-Book. Noch bis zum 03.08.2014 habt Ihr die Chance, "Die verborgenen Pforten - Jakobs Vermächtnis" als kostenlosen Download zu bekommen! Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem tollen Buch!

Freitag, 25. Juli 2014

Kurzurlaub ;)


Hallo meine lieben Leser, Ihr habt ja sicher gemerkt, dass es hier in letzter Zeit etwas ruhiger gewesen ist. Aber der Juni ist toootal vollgepackt mit Terminen. Da wären die Sommerfeste in den Schulen, Chorproben für das Kindermusical in unserer Pfarrei an diesem Wochenende, Jasmin hatte Geburtstag und dann sind wir auch noch zu einer Hochzeit eingeladen. So komme ich momentan gar nicht zum Schreiben, dabei haben wir hier einen Berg an gelesenen Büchern zum Rezensieren ;) Aber zum Glück fangen am Mittwoch endlich auch hier in Bayern die Sommerferien an und wir haben kaum Termine *freu* Endlich wieder Zeit zum Schreiben :)
Ihr könnt Euch dann auf viele Rezensionen freuen, wie zum Beispiel 'Traumfee Lula und der Flüsterzauber', 'Rita, das Raubschaf', 'Das Reich der Tränen' etc....
Also, bis nächste Woche und Euch eine lesereiche Zeit!
Liebe Grüße
Eure drei Büchereckerl

Dienstag, 15. Juli 2014

Weltmeisterliches Igel-Records-Gewinnspiel

Fußball WM 2014

Deutschland ist Fußball-Weltmeister und Igel-Records ist vor Freude völlig „außer Rand und Band“. Deshalb verlost Igel-Records in dieser Woche drei brandneue Hörbücher aus unserer Ella-Reihe: „Ella und ihre Freunde außer Rand und Band“.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, braucht man einfach nur folgende Frage zu beantworten und eine E-Mail mit der richtigen Antwort an info@igel-records.de zu schicken:

Zum wievielten Mal ist Deutschland jetzt Fußball-Weltmeister geworden?

Einsendeschluss ist der 18.07.2014.

Viel Spaß und ich drücke fest die Daumen!

Montag, 7. Juli 2014

Rubberband-Schmuck - Loom your life


Rubberband-Schmuck
Loom your life – Der totale Wahnsinn
Colleen Dorsey
48 Seiten / Broschur / durchgehend vierfarbig / über 200 Fotos / Format 21,6 x 27,6 cm
ab 8 Jahren
29. November 2013
Trinity Verlag
ISBN: 978-3-95550-079-5
8,99 €

Klappentext:
Spreng die Grenzen der Mode!
Hast Du Lust, die tollsten, witzigsten Accessoires der Welt zu gestalten? Dann ist Rubberband-Schmuck genau das Richtige für dich! Mit diesem Buch und dem Rainbow Loom, einem Cra-Z-Loom oder einem FunLoom gelingen dir supertrendige Armbänder, Halsketten, Ohrringe und andere Accessoires in den schönsten Farben ganz einfach im Handumdrehen.

Aus dem Buch:
- Kreativ-Tipps, Tricks und Schritt-für-Schritt-Anleitungen
- Klare, leicht verständliche Schemazeichnungen
- Armbänder, Halsketten, Ringe, Ohrringe und vieles mehr
- Farbvarianten, passend zu deinem persönlichen Style

Vor mehreren Wochen hat auch Philipp (11) und Jasmin (6) das Loom-Fieber erreicht. Jasmin wurde von ihren Freundinnen aus der dritten Klasse ‚angesteckt‘, Philipp war anfangs eher skeptisch. Aber nachdem er entdeckte, was man alles mit den Gummibändern anstellen kann, wurde auch er ‚infiziert‘ ☺ Und dann erreichte uns dieses tolle Buch! Stundenlang wurde hier geloomt und es entstand ein Armband nach dem anderen, einige zur WM und zum Lieblingsfußballverein von Philipp und viele bunte von Jasmin, die teilweise zu Halsbändern für ihre Tiere umfunktioniert wurden ☺ .


Das tolle an dem Buch finden wir, dass die Anleitungen Schritt-für-Schritt bildlich und leicht verständlich erklärt werden, so dass sogar Jasmin mit ihren 6 Jahren viele der Kreationen alleine hinbekam. Bei den etwas schwierigeren Projekten, wie zum Beispiel dem Gänseblümchen oder dem Hand- und Fußschmuck, brauchte sie etwas Hilfe von mir.


Philipp, der schon 11 Jahre alt ist, hat aber alles alleine hinbekommen. Mit dem Buch macht es beiden Kindern wahnsinnig viel Spaß zu Loomen, da man sich wirklich Zeit lassen kann und das angefangene Projekt auch mal liegenlassen kann, um am nächsten Tag weiterzumachen. Das ist bei den vielen Videos im Internet (mit denen wir das Loomen angefangen haben) immer sehr schwierig, das stresst die Kinder eher. So aber können sie sich mit dem Buch super alleine beschäftigen, was die Ausdauer, Feinmotorik und die Konzentration fördert.


Jasmin und Philipp wünschen sich auf alle Fälle weitere Rubberband-Schmuck-Bücher, gerne auch mal mit mehr Accessoires oder mit Tieren. Von uns gibt es auf alle Fälle eine klare Weiterempfehlung für das Buch ‚Rubberband-Schmuck‘. Hier haben nicht nur die Kinder Spaß, ich denke, der ein oder andere Erwachsene wird auch für sich die Freude am Loomen entdecken.

Mittwoch, 2. Juli 2014

Juli-Ebook-Geschenk vom Tulipan Verlag



Kennt Ihr schon die Bücher aus der Reihe 'Ein Fall für die Schwarze Pfote'? Nicht? Na dann habt Ihr den ganzen Monat die Chance, die ersten beiden Bücher kennenzulernen. Der Tulipan Verlag macht Euch diese beiden nämlich den ganzen Monat zum Geschenk, Ihr könnt sie auf allen teilnehmenden Plattformen kostenlos downloaden. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen!
Und wer Lust hat, unsere Rezension zu Band 4 zu lesen, die findet Ihr hier -> 'Ein Fall für die Schwarze Pfote - Der Fußballskandal'.

Donnerstag, 26. Juni 2014

Die erste Schullektüre in der 1. Klasse


Ich bin ganz begeistert, gestern bekamen wir einen Elternbrief, dass Jasmins Klassenlehrerin in den letzten Schulwochen noch zusammen mit der Klasse ein Buch lesen möchte. Und zwar 'Das Schlossgespenst' von Mira Lobe. Von ihr haben wir ja auch schon 'Die Omama im Apfelbaum' (Rezension folgt noch) und 'Bimbulli' gelesen. Jasmin mag die beiden Bücher wirklich sehr gerne und ist schon ganz gespannt auf das Schlossgespenst. Und warum bin ich begeistert? Weil ich es total klasse finde, wie Jasmins Lehrerin das Lesen der Kinder fördert. Ein Buch mit der ganzen Klasse zu lesen macht doch noch mehr Spaß, als alleine zu lesen :) Und so wie ich es mitbekommen habe, dürfen die Kinder das Buch hinterher behalten, also werde ich es auch zu sehen bekommen und dann folgt sicher auch eine Rezension ;)

Montag, 16. Juni 2014

Milly Perle und das Geheimnis von Sizilien


Milly Perle und das Geheimnis von Sizilien
Ein Buch zum Rätseln, Spielen und Mitmachen
Bettina Busch
Illustrationen: Kathi Andree
48 Seiten / Gebunden
ab 8 Jahren
20. Oktober 2010
hnb-verlag
ISBN: 978-3-943018-36-3
13,90 €

Klappentext:
Milly Perle fährt mit ihren Eltern und ihrem kleinen Bruder Sven in den Ferien nach Sizilien. An einem Tag am Strand legt sie sich mit Taucherbrille und Schnorchel auf das Wasser und beobachtet die kleinen Fische, die im Wasser schwimmen. Da wird Milly auf einmal ganz zart von einer Welle umarmt, die sie mit hinaus auf das Meer nimmt. Plötzlich findet Milly sich an einem weißen Sandstrand wieder, und ein Mädchen mit langen, schwarzen Haaren und einem weißen Kleid kommt auf sie zu: Aurora, die Blumenfee von der Blumeninsel Silania.

Welche Abenteuer wird Milly mit Aurora erleben und welche Aufgaben wird sie meistern müssen?

Neben den spannenden Geschichten rund um Millys Abenteuer enthält dieses Buch eine Vielzahl an Mitmach-Aufgaben, Rätseln und Spielen, die den kleinen Leserinnen das Land und die Menschen Siziliens näherbringen.

Für Mädchen ab 8 Jahre.

Jasmin (fast 7) hat das Ferienabenteuer von Milly an sich ganz gut gefallen, allerdings gab es da doch ein paar Stellen, die sie gestört haben. So zum Beispiel die Sache mit den Feen. Jasmin kann nicht nachvollziehen, dass Milly, die in dem Buch 9 Jahre alt ist, nicht weiß was Feen sind. Ihrer Meinung nach kennt die nämlich jeder und erst recht neunjährige Mädchen! Auch die Textstellen, in denen Milly von den Wellen fortgetragen wird, fand Jasmin komisch, da sie sich wortwörtlich wiederholen. Da wäre auf alle Fälle eine Überarbeitung nötig.
Sehr gut gefallen Jasmin die Ausmalbilder, der Irrgarten und das Malen nach Zahlen. Ebenso positiv finde ich die Rätsel, denn auf die Lösungen kommt man nur, wenn man ganz genau liest. Für Mädchen ab 8 Jahren dürfte das aber auch kein Problem sein.


Auch die Papierpuppen von Milly und Aurora zum Ausschneiden und Anziehen am Ende des Buches finden großen Anklag bei Jasmin, allerdings denke ich, dass diese für 8-jährige und ältere Kinder schon fast zu langweilig sind.
Alles in allem finden wir die Geschichte ganz nett, aber ausbaufähig. Die Infos zu Sizilien sowie die Wörterliste mit den wichtigsten italienischen Begriffen sind sehr interessant und die vielen Rätsel, Ausmalbilder etc. eine schöne Beschäftigung auf Reisen für Mädchen ab 7/8 Jahren.

Freitag, 13. Juni 2014

Das ist der Daumen - Spiele und Spiellieder


Das ist der Daumen - Spiele und Spiellieder
Anna Duschl
102 Seiten / Taschenbuch
04. September 2013
Morgenroth Media
ISBN: 978-3-941425-74-3
9,95 €

Klappentext:
Spiele und Spiellieder für Kinderkrippen und Kindertagesstätten mit Beiträgen in bayrischem Dialekt und Worterklärungen

Das vorliegende Buch hat sich aus einem Zusammenspiel mehrerer positiver Ereignisse ergeben. Zum einen kann die Autorin aus ihrem reichen Erfahrungsschatz als Erzieherin, vierfache Mutter und fünffache Oma bereits viele Spiele und Spiellieder auswendig. Dies hat sie zum Teil auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten und eingesetzt. Andererseits hat sich durch die zertifizierte Qualifikation als Krippenpädagogin der Wunsch ergeben, sich mit einem Buchprojekt auseinandersetzen. Schon länger sammelt sie volkstümliche Verserl und Sprachspiele, deren Sprachwendungen sie im Buch auch erklärt. Es ist ihr ein Anliegen bayrisches und traditionelles Kulturgut für den Einsatz in Kinderkrippen, Kitas und jungen Familien zusammenzufassen und zugänglich zu machen. Ohne große Vorbereitung sind sie in verschiedensten Bereichen unter Einbeziehung aller Sinne einsetzbar.

- Ein Buch aus der Praxis für die Praxis –

‚Das ist der Daumen‘ ist ein Buch voller Finger-, Bewegungs- und Kreisspiele, Kniereiter und vielem mehr. Es finden sich Verse und Lieder zu jeder Gelegenheit, sei es für daheim, zu Geburtstagsfesten oder auch in der Gruppe in Kinderkrippe, Kindergarten oder auch Eltern-Kind-Gruppen.
Viele Verse kennen wir Eltern aus der eigenen Kindheit, einige sind uns aus der Kindergartenzeit von Philipp und Jasmin bekannt. Uns freut es sehr, dass auch einige bayrische Verse vorhanden sind, da der Papa aus Niederbayern kommt und wir der Meinung sind, dass die Kinder in Bayern von klein auf mehr Bezug zu ihrem Dialekt bekommen sollten. Daher hätten wir uns gerne noch mehr bayrische Verse bzw. Spiele im Buch gewünscht. Aber Philipp und Jasmin habe auch direkt einige Lieblingsverse gefunden, wie zum Beispiel ‚Aba griass de‘, welchen sie immer im Kindergarten gesungen haben und ‚Rosserlbeschlong‘, das der Papa schon mit ihnen gespielt hat, als sie noch Babys waren und sie sich dabei jedes Mal kaputt gelacht haben ☺
Zusätzlich zu den Versen und Spielen findet man im Buch viele Bilder aus Kinderhand, die teilweise als Anregung dienen können, was man so alles mit den Kleinen basteln kann. Zudem findet man am Ende des Buches auf zwei Seiten eine Liste mit Worterklärungen zu den bayrischen Begriffen und auf den folgenden zwei Seiten einen Steckbrief für das Kind zum Ausfüllen sowie einem Platz für ein Foto. Eine tolle Erinnerung an die Kleinkindzeit.
Uns als Eltern gefällt das Buch sehr gut, auch wenn Jasmin und Philipp schon fast zu groß dafür sind (obwohl so manche Bewegungsspielchen aus dem Buch auch noch in der Grundschule zur Auflockerung im Unterricht umgesetzt werden, wie Jasmin mir erzählt hat).
Wir empfehlen ‚Das ist der Daumen‘ an alle Eltern von Klein- und Kindergartenkindern weiter, sowie an PädagogInnen und LeiterInnen von Eltern-Kind-Gruppen! Es ist wirklich ein sehr wertvolles Buch mit vielen Anregungen ☺

Dienstag, 3. Juni 2014

Der Elefantenpups interaktiv

http://www.schott-musik.de/news/archive/show,10376.html

Vielleicht erinnert Ihr Euch, im Oktober durfte ich zwei Bände der 'Elefantenpups'-Reihe rezensieren.

Der Elefantenpups Bd. 2 - Ein tierischer Geheimplan

Der Elefantenpups Bd. 3 - Rettet den Zoo!

Nach wie vor sehr aktuell bei uns, die Kinder hören und lesen die Bände immer noch sehr, sehr gerne.

Nun gibt es zu den Büchern auch eine kostenlose App für Android und iOS, in der Kinder ab 3 Jahren die Welt der Instrumente entdecken können. Mit Instrumenten-Memory, Puzzle, fünf Musikstücken und einem animierten Wimmelbild.

Und hier könnt Ihr die App kostenlos herunterladen ⇒ Der Elefantenpups interaktiv ⇐ Viel Spaß!

Mittwoch, 28. Mai 2014

Und wenn ich zurückhaue? - Ein Buch über Mobbing


Kennt Ihr das Buch zufällig? Heute kam Philipp nämlich zu mir und erzählte, dass seine Klasse das gerade liest. Leider hat er ja Mobbing schon am eigenen Leib erfahren müssen und ich bin wirklich, wirklich froh, dass er nun an einer Schule ist, die dieses Thema nicht tabuisiert! Auf jeden Fall findet Philipp das Buch bisher sehr spannend. Mal sehen, wann sie mit dem Buch durch sind. Ich werde es mir auf alle Fälle auch mal zulegen ;)

Auf der Carlsen-Seite zum Buch findet Ihr übrigens auch eine Leseprobe!

Freitag, 23. Mai 2014

Sie sind da :)


Unsere Gänsefüßchen-Bestellung ist da :) Jasmin hatte ganz schön zu schleppen, aber nun kann sie zumindest nimmer sagen, dass sie nichts zu lesen hat *gg*. Am meisten freute sich Jasmin über das 'Mia and me' -Buch und über 'Lili und das Einhorn'. Philipp freut sich schon sehr auf den dritten Teil von Percy Jackson, momentan liest er ja Band 2. 'Die Jungs vom S.W.A.P' habe ich mir derweil mal ausgeliehen, bin ja schon gespannt. Welches Buch würde Euch denn am meisten interessieren?

Freitag, 16. Mai 2014

Gänsefüßchen - Vorfreude


Endlich hat Jasmin wieder eine Gänsefüßchen-Ausgabe bekommen :) Dieses Mal als Sonderausgabe zusammen mit dem Buxtehuder Bücher-Igel (Bücher für Mädchen und Jungen von 10 - 16 Jahren) und nun ist unsere Bestellung etwas größer geworden, denn wir haben nicht nur für Jasmin Bücher bestellt, sondern auch für Philipp. Nun sind beide schon ganz aufgeregt, wann genau wir die Bestellungen bekommen, wissen wir nämlich noch nicht.
Und wollt Ihr wissen, was sich die Kinder ausgesucht haben?

Jasmin:
Mia and me - Die Blütenfest-Prinzessin
Lilli und das Einhorn von Heidemarie Brosche
Flos Tierpension - Sammelband von Sarah Bosse
Mein großes Buch 1. & 2. Klasse

Philipp:
Die Jungs vom S.W.A.P. - Operation Deep Water
Percy Jackson - Der Fluch des Titanen
Die Schatzjäger im 4er Set (Die Maske der Maya, Das Skelett im Eis, Der gläserne Löwe, Das Schwert des Kaisers)

Ich musste sie ja etwas bremsen, sonst wäre es noch mehr geworden ;)


Sonntag, 11. Mai 2014

Das magische Mal – Chaos in der Zauberschule


Das magische Mal – Chaos in der Zauberschule
Ina Krabbe
128 Seiten / Hardcover / 55 s/w-Illustrationen
ab 7 Jahren
8. März 2014
Südpol Verlag
ISBN: 978-3-943086-11-9
8,90 €

Klappentext:
Mathematik mit Spaßfaktor!

Clarissa, Marlon und Elmar müssen 1x1-Zaubersprüche büffeln, besonders Marlon ist das ein Gräuel! Bis sie in der Schulbibliothek auf Schloss Simbalablitz eine alte Steintafel finden, die geheimnisvolle Zauberkräfte besitzt – das magische Mal!
Plötzlich wimmelt es in den Klassenräumen von Minischweinen, Eulen, Fledermäusen und Knallfröschen. Was für ein Spaß! Aber dann tauchen Frau Professor Siebelschreck und Herr Doktor Düstermann auf und wollen die Zauberschule schließen lassen! Doch wie lässt sich das magische Mal stoppen? Und was hat Direktorin Grimbaldi mit alldem zu tun? Die drei Freun­de müssen die Rätsel der geheimnisvollen Steintafel lösen, um Schloss Simbalablitz zu retten. Die Zeit drängt!

Jedes Kapitel mit Einmaleins-Zauberspruch und mega-magischem Matherätsel.

Mathe ist langweilig und das Einmaleins-Lernen nervt? Das empfand Philipp in der zweiten/ dritten Klasse jedenfalls so. Hätte es aber die „Das magische Mal“ vor drei Jahren schon gegeben, hätte es ihm sicher Spaß gemacht. Dieser Meinung war Philipp (11) nach dem Lesen des Buches jedenfalls. Mittlerweile beherrscht er das Einmaleins natürlich sehr gut, aber trotzdem hatte er sehr viel Spaß mit dem Chaos, dass die drei Zauberschüler Clarissa, Marlon und Elmar in der Zauberschule angerichtet haben. Besonders gefielen ihm aber die Einmaleins-Zaubersprüche und die Rechenrätsel. Bei letzteren hat er auch gleich noch den Papa getestet ;)
Jasmin (6) ist ja erst in der 1. Klasse, hatte aber auch großes Interesse an der Geschichte, so dass ich sie ihr vorgelesen habe. Sie hat sehr viel gelacht, fand ebenfalls die Zaubersprüche sehr, sehr witzig. Sie freut sich nun schon sehr auf die zweite Klasse, damit sie endlich auch das Einmaleins lernen darf. Das Buch hat sie auf alle Fälle schon in ihrem Bücherregal gebunkert, damit sie es dann griffbereit hat. Wenn es soweit ist, wird sie es auch schon alleine lesen können, die Schrift ist für Leser ab der zweiten Klasse noch groß genug und zudem gibt es viele tolle schwarz/weiß-Illustrationen im Buch, die den Fließtext auflockern.
Wir empfehlen das Buch allen Kindern ab der zweiten Klasse, vor allem an kleine Mathemuffel, um zu merken, dass Mathe auch richtig viel Spaß machen kann.

Freitag, 2. Mai 2014

Aktion Buchschenker 2014 - Der Bericht


So, nun endlich kommt mein Bericht zu meiner Buchschenkaktion am Welttag des Buches am 23.04.2014.
Wie Ihr ja mitbekommen habt, haben sich an meiner Aktion ganz viele „wasliestdu.de“-Mitglieder, Autoren und Verlage beteiligt. Das hat mich wirklich überwältigt, denn es sind soooo tolle Bücher angekommen. Aber nicht nur Bücher erreichten uns, es waren auch Hörbücher, Kissen, Lesezeichen und vieles mehr mit dabei!
Die ganzen 4 Wochen waren Philipp und Jasmin mit Freude dabei. Da waren die Spannung, was wohl in den Päckchen und Paketen drin ist, die Freude beim Aufmachen und Entdecken und die Vorfreude auf das Verschenken. Öfters fragte Jasmin: „Mama, wie oft noch schlafen, bis wir die Sachen verschenken dürfen?“ und dann sind beide immer breit grinsend am Kinderschutzhaus vorbeigegangen. Schließlich habe ich ihnen immer wieder gesagt, dass sie nichts verraten dürfen, sollte ja schließlich eine Überraschung werden.
Und dann war es endlich soweit. Am Nachmittag trugen wir beim schönsten Wetter die Kisten nach unten und ganz leise nach nebenan.


Jasmin und Philipp waren so hibbelig und haben zusammen geklingelt. Da momentan sehr wenige Kinder im Kinderschutzhaus sind und diese auch gerade Besuch hatten, hat eine der Betreuerinnen die Sachen entgegen genommen und ich kann Euch sagen, die Überraschung ist eindeutig gelungen! Ihr fehlten in dem Moment die Worte, aber die Begeisterung und Freude hat man deutlich gesehen.
Und wie ich in den letzten Tagen von verschiedenen Betreuerinnen gehört habe, werden die Kissen toooootal geliebt und die anderen Kleinigkeiten werden auch gerecht aufgeteilt. Vor allem aber haben sich alle gefreut, dass wir nicht nur an die Kinder gedacht haben, sondern auch an die Betreuer. Viele Bücher sind schon im Einsatz, gerade die Bilder- und Erstlesebücher. So soll ich vom gesamten Team und von den Kindern ein herzliches Dankeschön an alle Spender ausrichten, die Freude ist riesig, dass so viele Menschen aus ganz Deutschland an die Einrichtung gedacht haben.
Wir hatten auf alle Fälle sehr viel Spaß dabei, Eure und unsere Spenden zu verschenken und möchten uns auch sehr, sehr herzlich dafür bedanken, dass Ihr uns so großartig unterstützt habt!