Dienstag, 29. Oktober 2013

Nixe Nane – Wo bitte geht’s zum Meer?



Nixe Nane – Wo bitte geht’s zum Meer?
Reihe: Tulipan ABC
Lesestufe B für Fortgeschrittene
Sylvia Heinlein
Illustrationen: Stefanie Reich
48 Seiten / Hardcover
Ab 7 Jahren
25. Februar 2013
Tulipan Verlag
ISBN: 978-3-86429-118-0
7,95 €

Klappentext:
Nixe Nane taucht glücklich durch ihren Tümpel, denn sie ist eine echte Baggerloch-Nixe. Doch als Lehrer Bisam ihr das Märchen von der mutigen Meerjungfrau erzählt, hat Nane nur noch einen Wunsch: Sie will auch zum Meer. Eine aufregende Reise beginnt!

Nane ist eine Baggerlochnixe. Nur so groß wie ein Kaninchen und wirklich sehr vergesslich. Wie alle Kinder muss auch Nane zur Schule gehen. Nachdem Nane nun von ihrem Lehrer Bisam, einer dicken, freundlichen Bisamratte, einiges über andere Nixen und Meerjungfrauen gelernt hat, erzählt dieser ein Märchen von einer kleinen Meerjungfrau, die einen Prinzen vor dem Ertrinken gerettet hat. Das macht Nane neugierig, sie möchte auch einen Prinzen kennenlernen, doch dazu muss sie zum Meer. Nach einem heftigen Regen wird das Baggerloch immer größer und größer und so macht sich Nixe Nane auf um zum Meer zu schwimmen. Ein großes Abenteuer für die kleine Baggerlochnixe beginnt, wird sie es schaffen und wer wird ihr unterwegs alles noch begegnen?
Da Jasmin (6 Jahre) gerade erst eingeschult wurde, aber schon sehr neugierig auf Nanes Abenteuer war, habe ich ihr das Buch vorgelesen. Jasmin liebt alles, was mit Nixen und Meerjungfrauen zu tun hat. Doch war sie sehr überrascht, dass die Geschichte nicht klischeehaft in einer schillernden Unterwasserwelt spielt, sondern die kleine Nixe in einem Baggerloch lebt. Das hat Jasmin sehr gefallen, vor allem, dass Nane nicht in einem Schloss wohnt, sondern in einem alten, ausgehöhlten Fernseher. Ganz hingerissen war sie auch von dem kleinen kuscheligen Entenküken.
Jasmin freut sich nun schon sehr darauf ‚Nixe Nane‘ und hoffentlich noch viele folgende Abenteuer selber lesen zu können. Ich denke, das wird so ab Ende der 1. Klasse / Anfang der 2. Klasse sein.
Das Buch über die kleine Baggerlochnixe ist aus der ABC-Reihe des Tulipan Verlages und richtet sich mit Lesestufe B (der 2. Lesestufe) an geübtere Erstleser. Das macht sich dadurch bemerkbar, dass nun die Textmenge zugenommen hat und die Illustrationen kleiner bzw. weniger werden.
Wir empfehlen das Buch an geübtere Erstleser, aber auch an Kinder ab ca. 4 Jahren zum Vorlesen.

Mein Anzieh-Stickerbuch - Im alten Rom



Mein Anzieh-Stickerbuch - Im alten Rom
Illustrationen: Jean-Sebastian Deheeger
Text: Louie Stowell
Gestaltung: Emily Bornoff
34 Seiten / mit über 180 Stickern
Ab 5 Jahren
01. Oktober 2013
Usborne Verlag
ISBN: 978-1-78232-065-4
5,95 €

Klappentext:
Komm mit auf eine Reise ins alte Rom!
Rüste tapfere Legionäre mit Helmen und Schilden aus, bereite furchtlose Gladiatoren auf einen Kampf im Amphitheater vor und ziehe Schülern von damals ihre Tuniken an. Mit diesem Stickerbuch kannst du in eine längst vergangene Zeit eintauchen!

Da Jasmin (6 Jahre) so begeistert von den Usborne-Stickerheften ist, hat mich Philipp (10 Jahre) gefragt, ob es da nicht auch was für Jungs gibt. Und so habe ich mich auf die Suche gemacht und fand ‚ Mein Anzieh-Stickerbuch - Im alten Rom‘. Ideal, da sich Philipp sehr für das alte Rom interessiert und wir im kommenden Jahr nach Rom reisen werden.
Philipp war total begeistert und hat sich sofort daran gemacht, das Heft zu erforschen. Sehr interessiert hat er sich den kurzen Text durchgelesen und mit großer Freude die Sticker aufgeklebt. Durch die Ziffern, Pfeile und Erklärungen auf den Stickerbögen war es für ihn auch schnell ersichtlich, in welcher Reihenfolge er die Gewänder aufkleben muss. Kleinere Kinder werden bei manchen Gewändern vielleicht ein wenig Hilfe benötigen, Philipp ist natürlich schon alt genug, dass er das alles ohne Probleme alleine hinbekommen hat.
Philipp hatte großen Spaß beim Aufkleben und hat dabei noch einiges über das alte Rom. zu den verschieden Ständen und Gewändern gelernt.
Ein wunderbares und kreatives Beschäftigungsbuch für Vor- und Grundschulkinder, welches wir uneingeschränkt weiterempfehlen können.

Meine bunte Glaubenswelt - Die Arche Noah



Die Arche Noah
Reihe: Meine bunte Glaubenswelt
Petra Klippel
Illustrationen: Astrid Krömer
16 Seiten / Pappbilderbuch
Ab 2 Jahren
01. Januar 2013
Butzon & Bercker
ISBN: 978-3-7666-1699-9
6,95 €

Klappentext:
In einfacher, kindgerechter Sprache und mit fröhlichen Illustrationen erzählt dieses Buch den Allerkleinsten die biblische Geschichte von Noah und seiner Arche.

Ein wunderschönes Pappbilderbuch, das sich sehr gut als Geschenk zur Taufe eignet. Einfach und verkürzt wird die Geschichte von Noah und seiner Arche erzählt. So werden schon die Allerkleinsten an die biblischen Geschichten herangeführt. Die wunderschön farbigen Illustrationen, jeweils immer über eine Doppelseite, laden die Kleinen zum Betrachten und Entdecken ein. Durch die stabile Pappe und die handliche Größe ist es super für kleine Hände geeignet und begleitet die Kleinen durch die Zeit des Gottesdienstes, ohne dass es ihnen langweilig wird.

Montag, 28. Oktober 2013

Frosch und Hase



Frosch und Hase
Alexander Kostinskij
Illustrationen: Brigitte Püls
24 Seiten / Hardcover / Halbleinen
Ab 3 Jahren
16. September 2008
Verlag St. Michaelsbund
ISBN: 978-3-939905-19-6
16,90 €

Klappentext:
„In einem See lebte ein Froschmädchen. Einmal schaute es aus dem Wasser. Da sah es IHN.“
So beginnt eine Liebesgeschichte für kleine und große Leser.

Warum hat der Hase ein warmes Fell und das Froschmädchen eine kühle Haut? Es dauert eine Weile, bis die beiden merken, dass sie sich gerade wegen ihrer Unterschiede anziehend finden.

Alexander Kostinskij, der große jüdiche Erzähler, hat diesen Text voller Weisheit und Freundlichkeit geschrieben und Brigitte Püls schuf dazu wunderschöne, leichte Bilder.

Froschmädchen und Hase treffen sich eines Tages am See. Sie stellen nach und nach fest wie unterschiedlich sie sind, doch das stört sie nicht. Im Gegenteil, sie mögen sich immer mehr und beschließen, ein Häuschen am Ufer des Sees zu bauen, um gemeinsam darin zu leben.
Das bekommen Froschpapa und Hasenmama mit und sind damit gar nicht einverstanden. Sie meinen, dass die Kinder bei ihren Artgenossen bleiben sollen. Froschmädchen und Hase wollen das aber nicht einsehen und gehen zum Geschichtenerzähler, damit er die Geschichte für sie ändert. Kann er den beiden wirklich helfen? ...
‚Frosch und Hase‘ ist ein wunderschönes Bilderbuch, das aufzeigt, dass sich Gegensätze durchaus anziehen und dass man nicht immer mit dem Strom schwimmen muss. Es lohnt sich seinen eigenen Weg zu gehen und sich über gewisse Vorurteile hinwegzusetzen, um glücklich zu werden.
Der Autor Alexander Kostinskij hat mit seinem einfühlsamen Text eine wunderbare Geschichte geschrieben, die etwas an Romeo und Julia erinnert. Unterstützt durch die wunderschönen Illustrationen von Brigitte Püls ist dabei ein hinreißendes Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahren entstanden.

Die Pfarrei Christkönig aus München-Nymphenburg dankt dem Verlag St. Michaelsbund, dass dieser das Buch der Pfarrkirche zur Verfügung stellt.

Das Buntbuch



Das Buntbuch
Heidrun Boddin
26 Seiten / Hardcover
Ab 1 Jahr
08. Februar 2005
Verlag St. Michaelsbund
ISBN: 978-3-920821-73-3
15,90 €

Klappentext:
Es gibt so viele Farben und jede Farbe hat ihr Geheimnis. Davon erzählen die phantasievollen Bilder von Heidrun Boddin. Sie führen Kinder in die Welt der Farben ein und enthalten gleichzeitig eine Fülle von Geschichten.
Ein wahrhaft unerschöpfliches, kreatives Buntbuch.

‚Das Buntbuch‘ ist ein originelles Bilderbuch über Farben. Auf jeder Doppelseite im Querformat wird eine Farbe in all ihren Schattierungen vorgestellt. Auf der linken Seite findet sich klar abgesetzt ein Satz in Reimform zu der entsprechenden Farbe, z.B. „Bernadette mag Violett!“, und etwas in den Hintergrund gestellt verschiedene Fragen, die zu einem Gespräch zwischen Vorleser und Zuhörer animieren. Die rechte Seite mit den klaren Illustrationen bietet nicht nur Bezug zu den Fragen sondern lädt den Zuhörer zum Betrachten ein, denn es gibt viel zu entdecken. Und wer von den vielen Fragen genug hat, soll sich einfach seine Buntstifte schnappen und weitermalen…
‚Das Buntbuch‘ empfehlen wir für Kinder ab einem Jahr, aber auch mit 6 Jahren hatte Jasmin sehr viel Freude am Entdecken der Farben gehabt.

Die Pfarrei Christkönig aus München-Nymphenburg dankt dem Verlag St. Michaelsbund, dass dieser das Buch der Pfarrkirche zur Verfügung stellt.

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Drei Freundinnen im Wunderland Bd.2 – Im Tal der Einhörner



Drei Freundinnen im Wunderland Bd.2 – Im Tal der Einhörner
Rosie Banks
Aus dem Englischen von Angelika Eisold Viebig
128 Seiten / Hardcover
Ab 8 Jahren
16. Mai 2013
FISCHER KJB Blubberfisch
ISBN: 978-3-596-85570-4
7,99 €

Klappentext:
Komm mit ins Wunderland!

Die drei Freundinnen Mia, Jasmin und Juli finden ein magisches Kästchen, mit dessen Hilfe sie in das geheime Reich von König Frohgemut reisen können. Jedes Mal, wenn sie dort sind, kommen sie an einem anderen wundersamen Ort heraus.

Im zweiten Abenteuer landen die Freundinnen im magischen Einhorntal. Auf einem echten Einhorn zu reiten ist das schönste, was man sich vorstellen kann. Doch die böse Malfiesa lässt nicht lange auf sich warten und denkt sich einen fiesen Trick aus, um den Frieden im Tal zu stören. Die Mädchen müssen alles geben, um ihre Einhornfreunde zu retten!

Die perfekte Serie für kleine Mädchen, die magische Geschichten lieben!

In Band zwei reisen die drei Freundinnen Jasmin, Mia und Juli wieder zusammen mit Elfi ins Wunderland, denn Königin Malfiesa hat dort überall ihre bösen Donnerkeile verteilt. Dieses Mal kommen sie im magischen Tal der Einhörner an, dort sollen die Goldenen Spiele stattfinden. Aber natürlich hat sich Königin Malfiesa wieder ein paar üble Tricks ausgedacht um diese zu verhindern. Können die drei Freundinnen Silberschweif, Kleinhorn und den anderen Einhörnern helfen?
Das zweite Buch der Reihe um die drei Freundinnen Jasmin, Mia und Juli hat Jasmin (6 Jahre) wieder total verzaubert. Sie liebt Einhörner über alles und hat bei dem Abenteuer der drei Mädchen richtig mitgefiebert. Ganz begeistert ist Jasmin immer wieder von der schönen Gestaltung des Buches und den zauberhaften Illustrationen. Die Kapitel sind von der Länge her genau richtig zum Vorlesen am Abend und auch für Kinder ab 8 Jahren zum selber lesen.
Und am Ende der Geschichte können die Mädchen in diesem Band alles über Juli Sommer erfahren, ein kleines Rätsel lösen sowie in Band drei hineinlesen.
Eine absolute Traum-Bücherreihe für Mädchen ab 6 Jahren zum Vorlesen oder ab 8 Jahren zum selber lesen!

Dienstag, 22. Oktober 2013

Rica auf dem Weg zur Krippe



Rica auf dem Weg zur Krippe
Susanne Pramberger
Illustrationen: Johanna Ignjatovic
28 Seiten / Folien-Adventskalender
Ab 3 Jahren
20. August 2004
Kaufmann Verlag
ISBN: 978-3-7806-0573-3
14,95 €

Klappentext:
Das kleine Schaf Rica war dabei, als vor langer Zeit das Jesuskind gerade geboren war. Ja, ohne es zu wissen, begegnete es Jesus sogar schon, als er noch im Bauch seiner Mutter Maria war!
Rica hat auf ihrem Weg zur Krippe viel erlebt und erzählt uns davon: von Luca, ihrem besten Freund, von Jan, dem Hirtenhund, und von Manuel, dem Hirten. Von den Engeln, dem Weihnachtsstern und den Königen. Von Maria, Josef und natürlich von Jesus.
Der Kalender ist mit Folienbildern ausgestattet. Zu jeder der 24 Geschichten kann das passende Bild abgezogen und am Fenster angebracht werden. So entsteht Tag für Tag, Bild für Bild ein eigenes Weihnachts-Fensterbild.

Rica wird uns in diesem Jahr zum dritten Mal in der Adventszeit begleiten. Als ‚Rica auf dem Weg zur Krippe‘ zu uns kam, war Jasmin 4 Jahre alt und Philipp war 8 Jahre alt. Beide waren absolut begeistert vom wachsenden Fensterbild mit einer kleinen Geschichte dazu. Für den Abend waren den Kindern die Geschichten allerdings zu kurz, so haben wir das Vorlesen dieses Kalenders in die Frühstückszeit verlegt, ganz adventsgemütlich bei Kakao und Kerzenlicht. Für eine kleine Geschichte vor der Schule bzw. vor dem Kindergarten passt die Länge wunderbar.
Ich denke, dieses Jahr wird Philipp die Geschichte nicht mehr interessieren, mittlerweile ist er 10 Jahre alt und möchte gerne anspruchsvollere Kalenderbücher lesen ;) , aber er wird sicher noch große Freude daran haben, zusammen mit seiner Schwester das Fensterbild zu ‚bauen‘. Jasmin, jetzt 6 Jahre alt und seit 5 Wochen Erstklässlerin, freut sich schon sehr auf Rica und hofft, bis dahin vielleicht schon ein bisschen selber lesen zu können. Das kann ich mir gut vorstellen, da die Schrift auch entsprechend groß ist.
Alles in allem eine wunderbare Alternative zu Schokoladen- oder Spielzeug-Adventskalendern für Kinder ab 3 Jahren.

Drei Freundinnen im Wunderland Bd.1 – Das magische Kästchen



Drei Freundinnen im Wunderland Bd.1 – Das magische Kästchen
Rosie Banks
Aus dem Englischen von Angelika Eisold Viebig
128 Seiten / Hardcover
Ab 8 Jahren
16. Mai 2013
FISCHER KJB Blubberfisch
ISBN: 978-3-596-85569-8
7,99 €

Klappentext:
Komm mit ins Wunderland!

Die drei Freundinnen Mia, Jasmin und Juli finden ein magisches Kästchen, mit dessen Hilfe sie in das geheime Reich von König Frohgemut reisen können. Jedes Mal, wenn sie dort sind, kommen sie an einem anderen wundersamen Ort heraus.

Im ersten Band geht das Abenteuer los: Die Mädchen landen mitten in den Vorbereitungen für die Geburtstagsparty des Königs! Doch es gibt jemanden, der das bunte Fest verhindern will: die eifersüchtige Schwester des Königs, die böse Malfiesa! Können die drei Freundinnen die Geburtstagfeier retten? Zum Glück haben sie eine tolle Idee und werden ABFs des Wunderlandes. Und allerbeste Freundinnen sind natürlich immer willkommen!

Die perfekte Serie für kleine Mädchen, die magische Geschichten lieben!


Juli Sommer, Jasmin Schmitt und Mia Macdonald sind drei beste Freundinnen, die im Honigtal leben. Nachdem die drei Mädchen beim Aufräumen des Flohmarktes geholfen haben, finden sie ein wunderschönes Kästchen. Als Dankeschön schenkt die Lehrerin den Freundinnen das Kästchen und neugierig, wie Mädels nun mal sind, versuchen sie es bei Mia daheim zu öffnen. Gar nicht so einfach, doch als sie hinter das Geheimnis gekommen sind entdecken sie im Kleiderschrank unerwartete Besucher. König Frohgemut und seine Elfe namens Elfi brauchen dringend Hilfe im Wunderland, denn dort will die böse, eifersüchtige Schwester – Königin Malfiesa – die Geburtstagsfeier des Königs verhindern. Gemeinsam reisen die Fünf ins Wunderland, aber werden Juli, Jasmin und Mia wirklich helfen können?
Auf der Suche nach einem schönen Buch zum Schulanfang von Jasmin (6 Jahre) stach mir diese Buchreihe ins Auge. Die erste Staffel der Buchreihe mit 6 Bänden ist im Mai erschienen und fällt durch die knalligen Farben und die Glitzersterne sofort auf. Und als ich dann noch auf dem Klappentext las, dass eines der Mädchen Jasmin heißt, dachte ich, das ist ein perfektes Buchgeschenk und so nahm ich die ersten beiden Bücher mit.
Und was soll ich sagen? Jasmin ist restlos begeistert. Die Bücher sind für kleine Mädchen ein absolutes Highlight, denn nicht nur die knalligen Farben und die Glitzersterne auf dem Cover, sondern auch, dass die Geschichte komplett auf rosafarbenem Papier abgedruckt ist finden Mädchen absolut schön. In Band eins erleben die drei Freundinnen ihr erstes Abenteuer im Wunderland und lernen es aus der Luft kennen. Die wunderschönen Illustrationen komplettieren diese magische Geschichte mit den zauberhaften Bewohnern des Wunderlandes.
Am Ende des Buches können die Mädchen noch alles über Mia Macdonald erfahren, einen Persönlichkeitstest absolvieren und durch eine Leseprobe in Band zwei hineinlesen. Das macht natürlich neugierig.
Eigentlich ist die Buchserie erst ab 8 Jahren gedacht, ich denke, das bezieht sich auf das Lesealter. Dem stimme ich auch zu, für Erstleser wird es noch ein bisschen schwer zu lesen sein, da die Schrift nicht ganz so groß ist. Aber es gibt ja noch die Mamas zum Vorlesen und Zuhören macht bei diesen magischen Geschichten auch sehr viel Spaß. Und jede Mama wird sich dabei wünschen, als Kind auch so ein wunderschönes Buch gehabt zu haben ;)
Absolute Empfehlung an alle Mädchen ab 6 Jahren, die gerne magischen Geschichten lauschen und ab ca. 8 Jahren diese auch alleine lesen möchten!

Samstag, 19. Oktober 2013

Der Elefantenpups Bd. 3 – Rettet den Zoo!



Der Elefantenpups Bd. 3 – Rettet den Zoo!
Ausgabe mit CD
Heidi Leenen
Illustrationen: Martin Bernhard
Komponist: Arnim Sander
Erzähler: Stefan Kaminski
32 Seiten / Hardcover / mit Hörspiel-CD
Ab 3 Jahren
26. Oktober 2011
SCHOTT MUSIC GmbH & Co KG
ISBN: 978-3-7957-0770-5
19,99 €

Klappentext:
Bürgermeisterin Basta plant den Bau einer Autobahn, und das ausgerechnet quer durch das Gelände des Zoos: Die Gehege sollen abgerissen und die Tiere in andere Zoos verlegt werden.
Eine schreckliche Vorstellung – nicht nur für Direktor Fröhlich, Pfleger Timo und die tierischen Mitbewohner. Damit dieser Albtraum nicht wahr wird, denken sich alle zusammen einen ungewöhnlichen Krisenplan aus – einen Plan, der viele Menschen in den Zoo lockt. Mit Musik, Abendführungen und Tierpatenschaften sammeln die Tiere Geld und suchen Freiwillige zur Instandsetzung des Zoos. Immer dabei ist das buntgemischte Zoo-Orchester mit seinen Melodien wie dem Geier-Blues, Es-geht-mir-gut-Boogie- Woogie oder Schlangen-Swing. Nun muss nur noch Bürgermeisterin Basta von ihrem Plan abgebracht werden.
Rettet den Zoo ist eine spannende und begeisternde Geschichte für Kinder ab 5 Jahren. Das ansteckende Demolied und viele beschwingte Melodien machen dieses Kinderkonzert zu einem unvergessenen Erlebnis für das ganze Publikum.

Direktor Fröhlich ist momentan gar nicht fröhlich, denn er hat eine schreckliche Nachricht bekommen. Der Tierpark steht der Bürgermeisterin Basta im Weg, sie möchte dort nämlich eine Autobahn bauen. Kann der Direktor mit seinem Zoo-Orchester den Tierpark retten?
Der dritte Band der ‚Elefantenpups‘-Reihe hat Jasmin (6 Jahre) und Philipp (10 Jahre) wieder sehr begeistert. Mit der Geschichte haben sie richtig mitgefiebert, denn Stefan Kaminski versteht es, die Kinder mit seiner Stimme zu fesseln. Und auch die verschiedenen Stimmungen, die so ein Orchester mit seiner ganzen Kraft der Musik ausdrücken kann, haben den Beiden sehr gefallen.
Während Philipp wieder mitgelesen hat, hat sich Jasmin die tollen Illustrationen angeschaut, auf denen es einiges zu Entdecken gibt. Ebenso glücklich sind sie, dass wieder ein Liedtext abgedruckt ist, nämlich zum Lied ‚Jetzt ist Schluss‘. Genau wie Band zwei ‚Ein tierischer Geheimplan‘ empfehlen wir das Buch nicht nur für Kinder ab 3 Jahren, auch die Größeren haben sehr viel Spaß mit den Geschichten und der Musik!

Der Elefantenpups Bd. 2 – Ein tierischer Geheimplan



Der Elefantenpups Bd. 2 – Ein tierischer Geheimplan
Ausgabe mit CD
Heidi Leenen
Illustrationen: Martin Bernhard
Komponist: Sebatian Laverny
Erzähler: Stefan Kaminski
32 Seiten / Hardcover / mit Hörspiel-CD
Ab 3 Jahren
07. Oktober 2010
SCHOTT MUSIC GmbH & Co KG
ISBN: 978-3-7957-0646-3
19,95 €

Klappentext:
Auch im zweiten Abenteuer rund um Direktor Fröhlichs Zoo-Orchester geht es musikalisch hoch her: Ab und zu geben die Tiere sogar ein Konzert für die Besucher. Eines Tages jedoch herrscht große Aufregung im Bambus-Gehege - ein Neuankömmling aus China! Es ist die Pandadame Mei Yue. Die sehnt sich allerdings so sehr zurück in ihre Heimat, dass sie weder fressen noch schlafen kann. Stinki, dem Stinktier, ist es »pupsegal«, was mit der Pandabärin passiert, doch die anderen Zootiere schmieden einen geheimen Plan: Mit dem Eulenschubbiduh, Schnatterenten-Marsch, Löwen-Jazz und vielen anderen Liedern heißen sie ihre neue Freundin willkommen.
Eine fantasievolle Geschichte mit viel Musik.

Im Zoo von Direktor Fröhlich geht es musikalisch zu, denn einige seiner Tiere haben sich zum Zoo-Orchester zusammen geschlossen. Und mit ihrer Musik versuchen sie gemeinsam, das Heimweh der Panda-Dame Mei Yue zu vertreiben. Ob ihnen das gelingen wird?
Jasmin (6 Jahre9 und Philipp (10 Jahre) sind sehr musikbegeistert, aber sie mögen nicht nur Kinderlieder und ‚moderne‘ Musik, sondern interessieren sich auch sehr für klassische Musik. Und da ist ‚Der Elefantenpups‘ genau das richtige Buch. Allein der Titel hat beide Kinder sehr amüsiert und beim Cover haben sie sich schon überlegen können, was das wohl für ein Geheimplan ist. Allerdings hätten sie gemeint, dass die Zoobewohner den Panda heimlich woanders hinschicken wollen.
Der Text wird durch die tollen Illustrationen bereichert, worauf auch die jüngeren Kinder sehr gut die Gemütsstimmungen der Tiere erkennen können.
Die beigelegte CD enthält nicht nur die Musik, sondern ist ein ganzes Hörspiel. Ideal für die Kinder, die noch nicht selber lesen können, denn sie können der grandiosen Stimme von Stefan Kaminski lauschen. Während Jasmin fasziniert lauschte und die Illustrationen dazu betrachtete, hat Philipp immer mitgelesen :) Nachdem sie sich dann die CD öfters anhörten, haben Jasmin und Philipp kleine Wettbewerbe gestartet, wie z.B. wer die meisten Instrumente heraushört. Das fand ich natürlich hervorragend, denn das schult das Gehör ungemein.
Sehr toll fanden meine Beiden, dass es hinten im Buch die Tanzanleitung des Gute-Laune-Reggaes gibt. Den tanzen sie nun immer mit. Und der Text des Liedes ‚Wir wollen Freunde sein‘ ist auch abgedruckt, so dass sie dabei mitsingen können. Wir finden das Buch wirklich klasse und empfehlen es allen kleinen und großen Musikliebhabern weiter.

Kleiner Maulwurf, mach mir auf!



Kleiner Maulwurf, mach mir auf!
Orianne Lallemand
Claire Frossard
32 Seiten / Hardcover
Ab 3 Jahren
01. Januar 2013
Märchenwald Verlag
ISBN: 978-3-95424-005-0
9,80 €

Klappentext:
Teilen schweißt zusammen und gemeinsam ist man stark.
Es ist ein Winterabend und draußen schneit es in großen, dicken Flocken.
Der kleine Maulwurf hat es sich zu Hause im Warmen schön gemütlich gemacht, als plötzlich … tock, tock, tock … jemand an die Türe klopft.
Wer kann das sein?
All die Tiere aus dem Wald kommen, eines nach dem anderen, und bitten um Einlass.

Im Dusterwald ist es eiskalt und der Maulwurf hat es sich gerade im warmen Bett gemütlich gemacht. Doch gerade als er sein Buch lesen möchte, klopft es an der Tür. Wer kann denn das nur sein? Ein erschöpfter Wanderer. Er lässt ihn hinein, deckt ihn zu und kocht ihm einen Tee. Und da klopft es schon wieder… Nach und nach kommen die Tiere des Waldes zur warmen Behausung des Maulwurfs, die er alle bereitwillig einlässt. Bis es eine böse Überraschung gibt. Doch die Gemeinschaft weiß sich zu helfen und schon bald herrscht wieder Gemütlichkeit.
‚Kleiner Maulwurf‘ ist ein wirklich süß illustriertes Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahren, aber auch mit 6 Jahren hat Jasmin noch sehr viel Freude an daran. Zum einen mag sie Reime und kann sie teilweise sogar schon mitsprechen und zum anderen kann sie damit lesen lernen. Die Illustrationen sind immer doppelseitig mit einem zweizeiligen Reim und einem ‚Anklopf‘-Satz. Dieser hat mich allerdings immer etwas gestört, denn bei dem reimt sich gar nichts. Jasmin ließ sich allerdings nicht davon stören. Trotzdem gab es eine Kleinigkeit, die Jasmin gar nicht gefallen hat, nämlich, dass der Wolf blau ist. Alle Tiere sind naturgetreu gezeichnet, nur der Wolf ist blau ;)
Ansonsten liebt Jasmin das Buch aber total. Wir empfehlen das Bilderbuch über die Kraft der Gemeinschaft allen kleinen Bücherliebhabern ab drei Jahren.

Freitag, 11. Oktober 2013

Mein Anziehpuppen-Stickerbuch - Tänzerinnen


Mein Anziehpuppen-Stickerbuch
Tänzerinnen
Illustrationen: Stella Baggott
Text: Fiona Watt
Gestaltung: Stella Baggott
34 Seiten / mit über 300 Stickern
Ab 5 Jahren
1. Oktober 2013
Usborne Verlag
ISBN: 978-1-78232-088-3
5,95 €

Klappentext:
Von Streetdance über Ballett und Bauchtanz bis hin zum Samba: Mit farbenfrohen Kostümen, wunderschönen Ballkleidern, eleganten Fräcken und vielen Accessoires kannst du Tänzerinnen und Tänzer perfekt für ihren großen Auftritt einkleiden.

‚Mein Anziehpuppen-Stickerbuch – Tänzerinnen‘ ist unser zweites Stickerbuch aus dieser Reihe. Jasmin (6 Jahre) hat es sich sehr gewünscht, da ihr ‚Mein Anziehpuppen-Stickerbuch – Reise um die Welt‘ schon so gut gefallen hat.
Leider war sie dieses Mal nicht ganz so begeistert, da die Sticker zum Teil nicht gut ausgestanzt waren, so dass sie sich schwerer ablösen ließen. Auch war es bei manchen Tanzpositionen gar nicht so einfach, die Sticker gerade auf Arme und Beine zu bekommen. Aber mit etwas Hilfe hat sie es dann doch ganz gut hinbekommen, vor allem deswegen, weil man die Aufkleber wieder gut ablösen kann, wenn es schief ist. Was ihr sehr viel Spaß gemacht hat, waren wieder die Deko-Aufkleber, die mit dabei waren, mit denen man den Hintergrund verschönern konnte (Blumentöpfe, Wandposter, Blüten etc.) Auch die verschiedenen Tanzstile und Kleidungsstücke fand sie sehr interessant. Allerdings hätte sie gerne mehr über die Tänze erfahren, z.B. aus welchem Land der Tanzstil stammt.
Trotz der kleinen Kritikpunkte hat Jasmin mit etwas Hilfe wieder viel Spaß beim Anziehen der Figuren gehabt und wünscht sich weitere Stickerbücher aus der Reihe.
Wir empfehlen ‚Mein Anziehpuppen-Stickerbuch – Tänzerinnen‘ an Vorschul- und Grundschulkinder weiter, die sich gerne selber beschäftigen und etwas über die verschiedenen Tanzstile der Welt erfahren möchten.

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Der Drachensitter hebt ab


Der Drachensitter hebt ab
Josh Lacey
Illustrationen: Garry Parsons
80 Seiten / Hardcover
Ab 6 Jahren
22. August 2013
FISCHER Sauerländer Blubberfisch
ISBN: 978-3-7373-6491-1
9,99 €

Klappentext:
Es hatte sich alles so einfach angehört: Edward, Emily und Mama sollen mal wieder auf Onkel Mortons Drachen aufpassen. Ist doch leicht, denkt Eddie – bis Zickzack verschwunden ist! Doch bald taucht der Drache im Wäscheschrank wieder auf. Er weigert sich allerdings, sein Versteck zu verlassen. Nicht einmal mit Schokolade kann man ihn locken! Als Eddie endlich merkt, dass Zickzack ein großes Geheimnis hat, lässt er ihn endlich in Ruhe – gerade noch rechtzeitig… Die urkomische Fortsetzung des verrückten Comicromans!

Edward, Emily und Mama sollen auf den Drachen Ziggy von Onkel Morton aufpassen, denn dieser fährt in ein Meditationszentrum. Da Onkel Morton ihnen auch alle über das Drachensitten aufgeschrieben hat, kann das ja nicht so schwer sein. Doch sofort tauchen erste Probleme auf. Ziggy sah sehr traurig aus, als er zu Edward und Emily gebracht wurde. Selbst die Pralinen hat er nicht angerührt, dabei liebt er doch Schokolade. Und dann verschwindet Ziggy auch noch. Hat der Drache so starkes Heimweh oder steckt hinter dem Verschwinden etwas ganz anderes?
‚Der Drachensitter hebt ab‘ ist schon der zweite Band des Comicromanes. Für uns allerdings das erste Buch der Serie, was allerdings nicht schlimm ist, man kann es unabhängig von Band 1 sehr gut lesen.
Was Philipp sehr gefallen hat ist, dass das Buch in E-Mail-Form geschrieben ist. Das ist mal ein völlig anderer Schreibstil und so kann man es auch wunderbar zwischendrin lesen, wenn mal keine Zeit für längere Geschichten ist.
Die Illustrationen als Bilder-Anhang der E-Mails haben Philipp auch sehr gefallen, veranschaulichen sie doch sehr die beschriebenen Situationen.
Da Philipp sowieso ein großer Drachenfan ist, hat ihn ‚Der Drachensitter hebt ab‘ begeistert und nun möchte er natürlich auch noch Band 1 ‚Der Drachensitter‘ lesen☺
Philipp empfiehlt dieses Buch unbedingt weiter. Es wird vor allem kleinen und großen Drachenfans gefallen, egal ob Junge oder Mädchen. Zum Vorlesen oder Selber lesen ab dem Erstlesealter.

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Guten Abend, lieber Mond!


Guten Abend, lieber Mond!
Akiko Hayashi
20 Seiten / Pappbilderbuch
Ab 12 Monate
06. September 2012
Märchenwald Verlag
ISBN: 978-3-95424-000-5
7,95 €

Verlagstext:
Guten Abend, lieber Mond! ist ein liebevoll illustriertes Bilderbuch aus Japan. Zwei Katzen treffen sich auf dem Dach eines kleinen Hauses und beobachten, wie der Mond aufgeht. Sie begrüßen ihn freudig und voller Neugier. Doch dann schiebt sich eine Wolke vor das leuchtende Gesicht ...
Die kurze Geschichte ist in einfachen Worten gehalten und eignet sich zum begleitenden Vorlesen, während Mama oder Papa mit ihrem Kind das Büchlein ansehen. Doch der eigentliche Reiz von Guten Abend, lieber Mond! sind zweifellos die Bilder von Akiko Hayashi, die nicht nur kleine Kinder faszinieren. Der kreisrunde, gelblich-weiße Mond, der am dunkelblauen Nachthimmel aufgeht, bildet einen solchen Kontrast, dass man beinahe glaubt, er leuchte tatsächlich, und zieht so den Blick des Betrachters ganz auf sich.
Guten Abend, lieber Mond! ist in seiner Heimat ebenso bekannt wie hierzulande die Raupe Nimmersatt und gehört dort auch nach 30 Jahren noch zu den beliebtesten japanischen Erstbilderbüchern.

‚Guten Abend, lieber Mond‘ ist ein Pappbilderbuch, welches die Kleinen schon durch sein Cover mit dem großen Mond begeistert. Durch den dunkelblauen Hintergrund – dem Nachthimmel – wirkt der Mond sehr leuchtend. Das führt sich durch das ganze Buch fort. Kurze Sätze erklären die liebevollen Illustrationen, ohne die kleinen Zuhörer zu überfordern.
Die zweijährige Schwester von Jasmins Freundin hat das Buch getestet und immer wieder fasziniert alleine zur Hand genommen um es zu betrachten. Vor allem hat ihr die Mimik des Mondes gefallen. Sie erzählte sehr oft, dass der Mond erst traurig ist und dann wieder lacht.
Jasmin, die ja mit 6 Jahren eigentlich schon zu alt für das Buch ist, hat sich das Buch auch angeschaut und meinte, sie fände es noch viel schöner, wenn der Mond nachtleuchtend wäre☺ Dann könnte man ihn mit der Taschenlampe anleuchten und er würde im Dunkeln schön strahlen.
Ein wunderschönes Pappbilderbuch zum Vorlesen und Betrachten für die allerkleinsten Bücherliebhaber.

Dienstag, 8. Oktober 2013

Im zauberhaften ABC-Zug zum Zungenbrecherfelsen


Im zauberhaften ABC-Zug zum Zungenbrecherfelsen
Reihe: PINGPONG
Andrea Schütze
Illustrationen: Judith Ganter
80 Seiten / Hardcover
Ab 5 Jahren
31. Juli 2013
Langenscheidt Verlag
ISBN: 978-3-468-21005-1
14,99 €

Klappentext:
Hast du schon mal Tarkoffeln oder Klumenbohl gegessen? Und kennst du Käpt’n Udulburt mit seinem Hund Ubruhum oder gar das Quatschmatschmonster, das ohne Punkt und Komma quasselt? Setz dich mit Tim, Lea und Emily in den Zauberzug-Express und komm mit auf ihre unglaubliche Reise durch das Buchstaben-Land.
Ein großartiges ABC-Abenteuer für Kinder und ihre Eltern voller Zungenbrecher, Buchstabendreher und anderer lustiger Sprachspiele.

Mama und Papa verreisen übers Wochenende mit dem Zug und Oma und Opa sollen auf Lea, Tim und Emily aufpassen. Dabei würden die Drei doch so gerne auch mal mit einem Zug fahren. Da hat Opa eine Idee und nimmt alle drei Kinder mit auf eine spannende Reise im Zauberzug-Express durch das Buchstabenland. Es geht von A-Stadt unter anderem über die H-Alm, dem Ja-Markt durchs Ohne-Land bis hin zum Zungenbrecherfelsen. Unterwegs begegnen ihnen Elfchen, die Futschis, ein lustiges Kauderwelsch-Völkchen und das Quatschmatschmonster.
Jasmin (6 Jahre) und Philipp (10 Jahre) hatten sehr, sehr viel Spaß auf der Reise durch das Buchstabenland. Philipp, mittlerweile in der 5. Klasse, war vieles bereits bekannt, so haben sie z.B. schon in der Grundschule eigene Anagramme und Elfchen geschrieben. Aber gerade das war das Schöne, so konnte er ganz stolz seiner kleinen Schwester einiges erklären. Das hat auch Jasmin viel Freude bereitet, sie lernt gerne etwas von ihrem großen Bruder. Und zusammen das längste Wort zu finden oder kleine Elfchen zu dichten macht doch am meisten Spaß. Für Jasmin, die gerade in die Schule gekommen ist, ist dieses Buch ein ganz großer Anreiz, schnell und viel zu lernen. Sie möchte bald selber Anagramme und Elfchen schreiben. Aber auch die vielen Sprachspiele haben beiden Kindern wahnsinnig begeistert. Noch immer sprechen sie gerne zwischendrin ‚kauderwelschich‘. Oder sie suchen das längste Wort, tanzen den Lianenwörtertanz und denken sich Raupenwörter aus.
Uns bereitet ‚Im zauberhaften ABC-Zug zum Zungenbrecherfelsen‘ nach wie vor sehr viel Spaß und wenn sich mal Langeweile ausbreitet, wird gerne dieses Buch aus dem Regal geholt. So vergeht die Langeweile im Nu und ganz nebenbei lernen die Kinder auch noch spielerisch, was man mit Sprache alles anstellen kann. Habt ihr schon mal probiert, wie es ist, wenn man nicht ‚JA‘ sagen darf? Das ist nämlich gar nicht so einfach. Oder lasst doch mal die Vokale weg… Ein absolut empfehlenswertes Buch, vor allem für Vor- und Grundschulkinder, aber auch die etwas älteren Kinder werden damit noch ein Menge Spaß haben. Und natürlich nicht nur die Kinder, auch die Eltern. Denn lesen und dabei Sprache durch witzige Sprachspiele zu erleben, macht gemeinsam doch noch viel mehr Freude!

‚Im zauberhaften ABC-Zug zum Zungenbrecherfelsen‘ kann direkt beim Langenscheidt Verlag bestellt werden!



Vielen Dank an Blogg Dein Buch für das Rezensionsexemplar.

Amadi, der Phoenix, die Sphinx und der Djinn (Amadi Trilogie)


Amadi, der Phoenix, die Sphinx und der Djinn (Amadi Trilogie)
Katharina Gerlach
229 Seiten / e-book
Ab 9 Jahren
30. April 2012
Indipendent Bookworm
ASIN: B007ZBVAZ6
3,80 €

Kurzbeschreibung:
Amadi begreift wie sehr sie es hasst ein Mädchen zu sein, als ihre Halbschwester gegen ihren Willen mit einem älteren Goldschmied verlobt wird. Es gelingt ihr, eine Lehrstelle bei einem Dieb zu bekommen, wo sie mehr oder weniger als Junge leben kann. Doch als ihre Helfende Hand ermordet wird, wirft sie ihr Racheschwur direkt in den Weg eines Assassinen, der sie töten soll, und eines schakalköpfigen Gottes mit demselben Ziel. Jetzt sind ihr einziger Schutz die Tunika eines jungen Mannes und ihre Ausbildung als Dieb.
Für Fantasy-Liebhaber von 9-99 Jahren.

Amadi will kein Mädchen sein. Sie ist es leid, wie Mädchen behandelt werden. Ihre Halbschwester soll gegen ihren Willen verlobt werden, dabei liebt sie doch einen ganz anderen. Und in ein paar Jahren besteht Amadi das Gleiche bevor. Nein, das will sie ganz und gar nicht. Bis sie eines Tages bei einem Diebstahl erwischt wird und so die Chance bekommt, Mitglied in der Diebesgilde zu werden. Diese nimmt sie sehr gerne an, zumal sie so auch ihre Halbschwester vor der Zwangsverlobung retten kann. Doch eines Tages wird sie in eine Falle gelockt und ihre Leitende Hand ermordet. Sie schwört Rache und kommt dabei einem schakalköpfigen Gott und einem Assassin in den Weg. Aber Amadi lässt sich nicht aufhalten und verkleidet sich als Junge. Sie macht sich auf in ein großes Abenteuer um Rache zu üben und dem Geheimnis des Ringes ihrer verstorbenen Mutter auf die Spur zu kommen.
Mit ‚Amadi, der Phoenix, die Sphinx und der Djjinn‘ hat Katharina Gerlach ein fantastisches Orient-Abenteuer aus 1001 Nacht geschaffen. Das Abenteuer mit Amadi in der fantastischen Welt des Orients, in der sie einigen Fabelwesen begegnet, hat nicht nur mich in seinen Bann gezogen, sondern auch Philipp (10 Jahre) war davon begeistert. Anfangs wollte er die Geschcihte gar nicht lesen, denn es ging ja um ein Mädchen, doch dass ich ihn doch zum Lesen überredet habe, hat er nicht bereut. Ihm hat es sehr gefallen, dass Amadi kein ‚typisches‘ Mädchen ist und sich gegen die allgemeine Gesellschaft auflehnt. Aber am meisten hat ihm ihr spannendes Abenteuer fasziniert, die Aufgaben, die Amadi bestehen muss und die fantastischen Wesen, denen sie begegnet. Vor allem haben wir beide die kleine Sphinx in unser Herz geschlossen.
Wir empfehlen dieses wunderbare Fantasy-Abenteuer allen Kindern und Jugendlichen ab 9 Jahren weiter, die gerne in Welten von 1001 Nacht abtauchen möchten, aber schon zu ‚groß‘ für Märchen sind. Denn ‚Amadi, der Phoenix, die Sphinx und der Djjinn‘ ist kein normales Märchen, sondern ein Fantasy-Roman mit viel Spannung. Und auch die Erwachsenen werden in diesem Abenteuer wunderbar in den Orient ‚reisen‘ können und ihre Freude daran haben.

Montag, 7. Oktober 2013

Blogschlaf und Bücherpost

Hallo meine lieben Leser. Ihr wundert Euch sicher, warum der Blog eingeschlafen ist. Tja, leider meinte mein Laptop sich nun ewig ausruhen zu müssen *grummel* Er lässt sich einfach nimmer starten *schnüff* Es wird auch noch ein wenig dauern, bis hier ein neuer PC einzieht. Aber zum Glück hat mein Mann ja auch noch einen PC, an den ich nun hin und wieder auch mal ran darf. Und so werden jetzt nun nach und nach meine Rezensionen kommen, die ich alle per Hand in der Zwischenzeit geschrieben habe ☺
Und dann bekam ich am Wochenende auch noch tolle Buchpost. Bei dem Indie-Wettbewerb auf Blogg Dein Buch sind wir doch tatsächlich für 'Humplegreed' ausgewählt worden.


Und wie Ihr sehen könnt, kam nicht nur das Buch alleine an. Eine wunderschöne Piratenkarte war mit dabei - mit lieben Grüßen des Papierverzierer Verlages - eine Humplegreed-Karte mit einem Stockbrot-Rezept auf der Rückseite und ein geheimnisvolles Kästchen *g* Wollt Ihr wissen, was drin war? ... Geheimnisvolle Sachen!


Was es damit auf sich hat? Wir wissen es noch nicht. Vielleicht klärt es sich ja auf, wenn wir das Buch heute Abend anfangen zu lesen ... wir sind schon sehr gespannt ☺