Samstag, 21. Dezember 2013

Mein 24. Dezember


Mein 24. Dezember
Achim Bröger
Illustrationen: Gisela Kalow
54 Seiten / Kartoniert / farbige Illustrationen
Ab 7 Jahren
Arena Verlag
ISBN: 978-3-401-70253-7
3,99 €

Klappentext:
Flocki, der kleine Hund, erlebt zum ersten Mal den 24. Dezember. Und er kommt aus dem Staunen nicht heraus: Seltsam, sehr seltsam, wie sich seine Menschenfamilie an diesem Tag benimmt!

Der kleine Hund Flocki ist gerade ein dreiviertel Jahr alt und erlebt in seiner Menschenfamilie zum ersten Mal das Weihnachtsfest. Alle sind so seltsam und diese Hektik. Flocki versteht nicht, was am 24. Dezember los ist, alle tun heimlich, sind nervös und stolpern über ihn. Und was die für merkwürdige Ideen haben, holen einen Baum von draußen in die Wohnung, schmücken ihn und wollen ihn dann anzünden. Das geht aber wirklich nicht. Und was will der komische Mann mit dem weißen Ding im Gesicht und der roten Verkleidung?
Das Buch ist aus der Sicht des kleinen Hundes geschrieben, was Jasmin (6) und Philipp (10) richtig gut gefallen hat. Sie fanden Flockis Gedankengänge wirklich sehr witzig und haben sehr oft lachen müssen, z.B. als Flocki Mamas Stollen gemopst hat ;) Jasmin und Philipp fanden die Geschichte, die in 4 Kapitel aufgeteilt ist, allerdings etwas zu kurz, sie hätten gerne viel mehr von Flocki gehört.
Ein wunderschönes Weihnachtsbuch, das nicht nur den Kindern gefällt, sondern an dem auch Erwachsene Spaß haben. Wir empfehlen ‚Mein 24. Dezember‘ zum Vorlesen ab 6 Jahren und zum Selberlesen ab ca. 7 / 8 Jahren.

1 Kommentar:

  1. Ich mag Flocki auch gerne. ich benutze das Buch jedes Jahr zu Weihnachten für meine Weihnachtsveranstaltungen in der Bibliothek. Es eignet sich super zum Vorlesen, die Kinder liebe es wie Flocki alles missversteht.

    AntwortenLöschen