Donnerstag, 10. Oktober 2013

Der Drachensitter hebt ab


Der Drachensitter hebt ab
Josh Lacey
Illustrationen: Garry Parsons
80 Seiten / Hardcover
Ab 6 Jahren
22. August 2013
FISCHER Sauerländer Blubberfisch
ISBN: 978-3-7373-6491-1
9,99 €

Klappentext:
Es hatte sich alles so einfach angehört: Edward, Emily und Mama sollen mal wieder auf Onkel Mortons Drachen aufpassen. Ist doch leicht, denkt Eddie – bis Zickzack verschwunden ist! Doch bald taucht der Drache im Wäscheschrank wieder auf. Er weigert sich allerdings, sein Versteck zu verlassen. Nicht einmal mit Schokolade kann man ihn locken! Als Eddie endlich merkt, dass Zickzack ein großes Geheimnis hat, lässt er ihn endlich in Ruhe – gerade noch rechtzeitig… Die urkomische Fortsetzung des verrückten Comicromans!

Edward, Emily und Mama sollen auf den Drachen Ziggy von Onkel Morton aufpassen, denn dieser fährt in ein Meditationszentrum. Da Onkel Morton ihnen auch alle über das Drachensitten aufgeschrieben hat, kann das ja nicht so schwer sein. Doch sofort tauchen erste Probleme auf. Ziggy sah sehr traurig aus, als er zu Edward und Emily gebracht wurde. Selbst die Pralinen hat er nicht angerührt, dabei liebt er doch Schokolade. Und dann verschwindet Ziggy auch noch. Hat der Drache so starkes Heimweh oder steckt hinter dem Verschwinden etwas ganz anderes?
‚Der Drachensitter hebt ab‘ ist schon der zweite Band des Comicromanes. Für uns allerdings das erste Buch der Serie, was allerdings nicht schlimm ist, man kann es unabhängig von Band 1 sehr gut lesen.
Was Philipp sehr gefallen hat ist, dass das Buch in E-Mail-Form geschrieben ist. Das ist mal ein völlig anderer Schreibstil und so kann man es auch wunderbar zwischendrin lesen, wenn mal keine Zeit für längere Geschichten ist.
Die Illustrationen als Bilder-Anhang der E-Mails haben Philipp auch sehr gefallen, veranschaulichen sie doch sehr die beschriebenen Situationen.
Da Philipp sowieso ein großer Drachenfan ist, hat ihn ‚Der Drachensitter hebt ab‘ begeistert und nun möchte er natürlich auch noch Band 1 ‚Der Drachensitter‘ lesen☺
Philipp empfiehlt dieses Buch unbedingt weiter. Es wird vor allem kleinen und großen Drachenfans gefallen, egal ob Junge oder Mädchen. Zum Vorlesen oder Selber lesen ab dem Erstlesealter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen