Donnerstag, 21. Februar 2013

Die Königin & ich - Gastrezension

Heute darf ich Euch wieder eine sehr schöne Rezension von der 'Geschichtenagentin' Dagmar Eckhardt im Rahmen von 'Adopt a Blogger' vorstellen. Dieses Mal mit einem wundervollen Bilderbuch zu einem etwas schwierigerem Thema. Mir liegt sehr am Herzen, dass solche Bücher unbedingt Beachtung finden!



Die Königin & ich
Udo Weigelt
Illustration: Cornelia Haas
32 Seiten / Hardcover
Ab 5 Jahren
15. Juni 2011
Sauerländer Verlag
ISBN: 978-3-7941-5233-9
14,95 €

Klappentext:
„Wenn Kinder diese Welt verlassen müssen, dann kommen sie zu mir”, sagt die Königin. Das Mädchen ist beruhigt. Es ist sehr krank und weiß, dass es nicht mehr lange leben wird. Schon seit einiger Zeit kommt die Königin zu Besuch. Aber das soll ein Geheimnis bleiben. Die beiden haben viel Spaß miteinander, auch wenn das Mädchen hohes Fieber hat und sich nicht wohlfühlt. Und als es dann so weit ist, fällt es nicht mehr schwer, mit der Königin mitzugehen. Eine einfühlsame Geschichte zum Thema Sterbebegleitung.

Dieses Bilderbuch ist den Kindern des Kinderhospiz Sternenbrücke gewidmet und ich bin mir sicher, es ist allen Kindern und ihren Familien dort ein einfühlsamer Begleiter in schweren Tagen.
Ein kleines Mädchen bekommt Besuch von einer Königin. Diese Dame ist ein echtes Energiebündel. Sie spielt gerne, tanzt und lacht, trägt Turnschuhe oder ist barfuß und kommt doch immer sehr hoheitsvoll daher. Natürlich existiert die Königin nur in der Phantasie des Mädchens, aber da Kinder ja häufiger Phantasie-Begleiter haben, ist das bis hierhin erst einmal nichts Besonderes.
Das Mädchen kommt ins Krankenhaus und der Leser beginnt zu ahnen, das die Kleine schon länger krank ist. So ist das ja häufig mit schweren Krankheiten – sie beginnen nicht mit einem Paukenschlag sondern kommen schleichend daher.
Das kleine Mädchen wird das Krankenhaus nicht mehr verlassen und die Königin wird ihre eine treue Begleiterin sein, die ihr zeigt, wie Abschiednehmen funktioniert. Sie nimmt ihr sogar die Sorge, was denn aus den Eltern wird, so ganz ohne Kind. Alles Schwere wird leicht und warm wenn es von der Königin berührt wird. Ganz am Schluss wird die Königin das kleine Mädchen, das friedlich einschläft, mit rüber nehmen an ihren Hof.
Für mich ist dieses Bilderbuch ein kleines Wunder. Erschienen ist „Die Königin & ich“ im Sauerländer Verlag.

http://www.geschichtenagentin.blogspot.com
http://www.facebook.com/GeschichtenAgentin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen