Dienstag, 27. November 2012

Wer hustet da im Weihnachtsbaum?


Wer hustet da im Weihnachtsbaum?
Sabine Ludwig
Illustrationen: Ute Krause
128 Seiten / Hardcover
Ab 8 Jahren
1. November 2012
rororo / Rohwolt Verlag
ISBN: 978-3-499-21652-7
9,99 €

Klappentext:
Weihnachtszeit – friedliche Zeit?
Von wegen. Bei Familie Trautwein geht es drunter und drüber. Tante Traudl liegt mit Grippe im Bett, dabei wird doch extra jedes Jahr ein richtiger Weihnachtszauber veranstaltet, mit Gänsebraten und echten Kerzen am Baum. Wie soll Mama sonst die schöne Biedermeierkommode erben, mit der sie schon seit Jahren liebäugelt? Hannes dagegen hat ein ganz anderes Problem: Er hält einen Wellensittich versteckt, von dem niemand etwas wissen darf, denn Mama ist allergisch gegen alle Tiere. Dummerweise kann er nicht gut lügen und seien Schwester Luzie erst recht nicht. Und dann ist da noch der misstrauische Vermieter, der überall rumschnüffelt. Als Tante Traudl schließlich doch eintrifft, schlägt für alle die Stunde der Wahrheit …

Hannes hat ein großes Problem. Sein Freund Tom darf leider den Wellensittich seines Opas nicht behalten und Hannes hätte ihn so gerne. Doch eigentlich geht das nicht, denn seine Mama erzählt ihm immer, sie habe eine Tier-Allergie. Doch in fremden Händen möchte Hannes den Vogel auch nicht sehen. Als ihn dann noch seine Nachbarin Frau Moll bittet, ihre Pflanzen während ihres Urlaubs zu gießen, sieht Hannes eine kleine Chance, den Wellensittich namens Bübchen doch zu behalten. Nur darf keiner etwas mitbekommen, solange er seine Eltern noch nicht überredet hat. Schon gar nicht der Vermieter, der seine Ohren und Augen überall hat und seine kleine Schwester Luzie, die kein Geheimnis für sich behalten kann. So versteckt er ihn erst einmal in Frau Molls Wohnung und verstrickt sich immer weiter in Lügen, denn so unauffällig ist es leider nicht.
Tja, und dann ist ja noch das Ding mit der alten Tante Traudl, die jedes Jahr zu Weihnachten kommt und von der Familie ein perfektes Weihnachten wünscht, mit echten Kerzen und Gänsebraten. Die Familie betreibt den ganzen Aufwand auch nur, damit Mama irgendwann einmal die Biedermeierkommode von Tante Traudl erben kann. Denn eigentlich mag die ganze Familie keinen Gänsebraten und der Weihnachtsbaum würde normal auch nicht bis zum Dreikönigstag stehen. Doch nun ist Tante Traudl krank und alle denken, sie kommen um das ganze Getue herum, doch dann kündigt sich Tante Traudl doch noch an. Nun ist das Weihnachtschaos perfekt…

Auf der Suche nach einem neuen Buch für die Weihnachtszeit bin ich auf ‚Wer hustet da im Weihnachtsbaum‘ gestoßen. Philipp (9 Jahre) fand den Titel und den Klappentext schon so witzig, dass wir es sofort mitnehmen mussten. Und wir wurden nicht enttäuscht. Die herrlich turbulente und chaotische Geschichte ist so humorvoll geschrieben, dass Philipp oft aus dem Lachen nicht mehr herauskam. Auch konnte er sich sehr mit Hannes identifizieren, da er ja auch eine kleine Schwester hat und selber gerne ein Haustier hätte. Jasmin (5 Jahre) amüsierte sich köstlich über Hannes, der immer wieder versucht den Wellensittich zu verstecken (immer wieder mit der Ausrede, er müsse die Pflanzen gießen) und seine kleine Schwester davon abzuhalten, alles zu verraten. Sabine Ludwig hat eine humorvolle Geschichte rund um die sympathische Familie Trautwein und dem miesepetrigen Vermieter Dobelmann geschaffen, die Leser ab 8 Jahren, aber auch die jüngeren Kinder beim Vorlesen und auch die Vorleser sehr amüsieren wird. Wir empfehlen ‚Wer hustet da im Weihnachtsbaum‘ unbedingt weiter!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen