Samstag, 17. November 2012

Mein Vorlesetag


Gestern war ja der 16. November. Und alle Leseratten wissen, dass das ein besonderer Tag ist. Denn es fand nämlich der 9. bundesweite Vorlesetag von der Stiftung Lesen, der ZEIT und der Deutschen Bahn statt.
Auch ich habe zu den über 48000 offiziellen Vorlesern gehört. Ich durfte in der Klasse von Philipp vorlesen.
Da wir zwei Vorleser waren, hat die Klassenlehrerin die Kinder in zwei Grüppchen geteilt. Meine Gruppe hatte an dem Vorlesetag so viel Spaß, dass sie, nachdem ich zwei Geschichten aus 'Die 100 besten 1-2-3 Minutengeschichten von klugen Eulen, Schlossgespenstern und müden Zwergen' und '100 neue 1-2-3 Minutengeschichten von Wolkenschafen, Zauberern und schlauen Kindern' von Manfred Mai vorgelesen habe, selber vorlesen wollten. In diesen beiden Büchern finden sich ja viele kurze Geschichten, so dass fast jeder vorlesen konnte. Mich hat das richtig begeistert, die Kinder so motiviert zu sehen! Philipp war auch in meiner Gruppe und las aus seinem momentanen Lieblingsbuch vor – ‚Monster‘ von Christian Thielemann, in dem es um Fabelfiguren wie dem Minotaurus, dem Zentaurus, Drachen etc. geht.
Was für ein toller Tag um Kinder für das Lesen und Vorlesen zu motivieren! Und auch den Kindern hat es richtig gut gefallen.
Natürlich ist es wichtig, nicht nur an diesem Tag vorzulesen. Und auch das setzt diese 4. Klasse super um. Zum Frühstückskreis lesen ein bis zwei Kinder eine kurze 1-2-3 Minutengeschichte vor. Richtig klasse!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen