Dienstag, 5. Juni 2012

Der Junge mit dem Herz aus Holz



Der Junge mit dem Herz aus Holz
John Boyne
232 Seiten / Hardcover
Ab 10 Jahren
02. März 2012
ISBN: 978-3-596-85477-6
13,99 €

Klappentext:
"Von einem, der auszog, den Mut zu finden
Eines Morgens läuft Noah von zu Hause fort. Ein einsamer Waldweg führt ihn zu einem Spielzeugladen voller Zauber und Magie. Hier lernt Noah einen sehr ungewöhnlichen Spielzeugmacher kennen. Der alte Mann hat viel zu erzählen. In seiner Geschichte geht es um Abenteuer, Wunder und gebrochene Versprechen. So nimmt er Noah mit auf eine Reise. Eine Reise, die Noahs Leben verändern wird. Und die auch unser Leben verändern könnte.
Eine märchenhafte Parabel über den Trost des Erzählens"


Noah, ein achtjähriger Junge, läuft im Morgengrauen von zu Hause weg. Nachdem auf seinem Weg durch das erste und zweite Dorf merkwürdige Ereignisse geschehen, steht er im dritten Dorf plötzlich vor einem Baum, bei dem es scheint, dass er eine magische Anziehungskraft hat. Hinter diesem Baum steht ein merkwürdig schiefes Haus, das sich als Spielzeugladen voller Holzspielzeug und Marionetten ausweist. Noah betritt aus lauter Neugier den Spielzeugladen und findet dort einen alten Mann vor, der ihn zum Essen einlädt. In der Küche entdeckt Noah eine alte Truhe, in der sich lauter Marionetten befinden. Zu jeder Marionette erzählt der alte Mann eine Geschichte und Noah öffnet sich auch ihm immer weiter, bis er am Ende auch über den Grund berichtet, warum er von daheim weggelaufen ist. Die Geschichten des alten Mannes bewegen am Ende Noah dazu, den Mut zu finden und sich dem zu stellen, was sich zu Hause ereignen wird.
‚Der Junge mit dem Herz aus Holz‘ hat mich wirklich sehr bewegt. Dadurch, dass ich selber meine Mutter sehr früh verloren habe, konnte ich mich sehr gut in Noah hineinversetzen. Aber auch die Geschichten des alten Mannes, in dem es unter anderem um gebrochene Versprechen geht und um Erinnerungen, die einem das Schönste im Herzen bewahren, und Noah am Ende dazu bewegen, wieder nach Hause zurückzukehren und sich dem zu stellen, was ihn erwartet, trotz großer Angst davor, hat mich sehr berührt.
Es ist ein sehr nachdenkliches Buch, welches ich aber unbedingt empfehle. Die Altersangabe des Verlages ist ab 10 Jahren, aber auch Erwachsene sollten es unbedingt lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen