Samstag, 5. Mai 2012

Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm


Erinnert Ihr Euch noch an die Bücher aus Eurer Kindheit? Habt Ihr vielleicht sogar noch das ein oder andere Exemplar?
Ich habe leider nur noch ganz wenige Bücher aus meiner Kindheit, schade eigentlich. Gerade meine Lieblingsbücher fehlen. Aber zum Glück gibt es ja den 'Beltz | Der KinderbuchVerlag', der viele Bücher der alten DDR wieder neu auflegt. Und so hat heute ein Exemlar den Weg zu mir gefunden, den ich als Kind auch hatte. Da freut sich das Bücherherz :) Der 'Beltz | Der KinderbuchVerlag' feiert nämlich auch das Grimm-Jahr 2012 (vor genau 200 Jahren veröffentlichten Jacob und Wilhelm Grimm den ersten Band der Kinder- und Hausmärchen) und deswegen gibt es 'Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm' in einer tollen Schmuckausgabe mit Schuber und Lesebändchen. Schaut es nicht wundervoll aus? Philipp und Jasmin sind ganz begeistert, vor allem Jasmin mag die Illustrationen darin sehr gern.

Zum Inhalt:
"Ein Märchenschatz mit mehr als 80 Märchen, opulent illustriert mit über 400 schwarzweißen und 12 doppelseitigen Farbtafeln.
Werner Klemke gehört zu den vielseitigsten und versiertesten Buchkünstlern der DDR, die Liste seiner Werke ist ebenso lang wie sein Schaffen facettenreich ist. Die unterschiedlichsten Gestaltungstechniken weiß Klemke virtuos einzusetzen. Seine Illustrationen der Grimmschen Texte umspielen die Märchen harmonisch, mal realistisch, mal fantastisch, leicht, treffsicher und hier und da mit einem Augenzwinkern. Es ist sein erfolgreichstes Buch, vielfach ausgezeichnet, wirkungsvoll und geliebt von Generationen von Kindern." (Quelle: Beltz | Der KinderbuchVerlag)

Auszeichnungen:
Goldmedaille in Leipzig 1965
Schönstes Buch der DDR 1963
u.a.

Kommentare:

  1. Oh, wie schön. Das ist eins meiner absoluten Lieblingsbücher aus meiner Kindheit. Ich hab hier sogar noch eine Ausgabe davon, allerdings fällt die leider schon auseinander. Wird also Zeit für ein neues Exemplar

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte dieses Buch auch und es steht noch bei meinen Eltern. Als ich es letzte Freitag in einem großen Buchladen in den Händen hielt, habe ich mich sehr gefreut. Allerdings nicht über den Preis ...
    Dennoch freue ich mich sehr, dass sich jemand den Schätzen meiner Kindheit annimmt und wie es aussieht, stehe ich damit nicht alleine :)

    AntwortenLöschen